Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024

Werbung
Werbung

Filme und Diskussion: „Dokuabende Rhein-Main“ startet mit „Heimat Natur“

von Ilse Romahn

(19.05.2023) Am Tag der Artenvielfalt startet die BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA) gemeinsam mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung die „Dokuabende Rhein-Main“. Die neue Veranstaltungsreihe bietet einen einfachen Zugang zu Themen aus Naturschutz, Biodiversitätsforschung und Nachhaltigkeit und zeigt aktive Handlungsmöglichkeiten auf. Den Anfang macht am 22. Mai der Dokumentarfilm „Heimat Natur“.

Senckenberg-Naturmuseum
Foto: Senckenberg-Naturmuseum
***

Heimat ist da, wo wir aufwachsen, wo wir uns zugehörig fühlen, wo wir leben. Diesen Lebensraum teilen wir uns mit mehr als 70.000 verschiedenen Organismen. Und wir verändern ihn, heute mehr als jedes Naturgesetz zuvor in der Weltgeschichte.

Am 22. Mai um 18 Uhr zeigen die „Dokuabende Rhein-Main“ den preisgekrönten Dokumentarfilm „Heimat Natur“ um im Anschluss das Gesehene mit ausgewiesenen Experten in einem Gespräch aufzuarbeiten und zu vertiefen. Regisseur Jan Haft wird mit Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums Frankfurt, und dem Publikum Möglichkeiten diskutieren, wie wir die Natur in Deutschland schützen und erhalten können. Der Eintritt ist für Besuchende kostenlos, um Voranmeldung unter www.feda.bio/dokuabende-anmeldung wird gebeten.

„Dokufilme sind ein wunderbares Medium, um sich den oft komplexen Zusammenhängen in der Natur und deren Erhaltung anzunähern. Mit der anschließenden Diskussion können wir das Wissen spannend und gut begreiflich vermitteln“, beschreibt Dr. Julian Taffner, Leiter der Zentralen Koordinierungsstelle der FEdA und Mitinitiator der Veranstaltungsreihe.

Dokuabende Rhein-Main: „Heimat Natur“ – Wie können wir die Natur schützen und erhalten?
Referenten: Jan Haft (Regisseur) und Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese (Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum Frankfurt) am Montag, 22. Mai, 18 Uhr, Einlass: 17:30 Uhr, im Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum, Arthur von Weinberg-Haus, Grüner Hörsaal, Robert-Mayer-Str. 2,  Frankfurt. 

Mit Kooperationspartnern in Frankfurt und der Region werden die „Dokuabende Rhein Main“ in lockerer Folge durch Themen und Veranstaltungsorte wandern. Termine, Anmeldeformular und die Diskussionsteilnehmende finden Interessierte unter www.dokuabende-rheinmain.de.