Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.01.2022

Werbung
Werbung

Festliche Orgelmusik zum Jahreswechsel in der Dreikönigskirche in F-Sachsenhausen

von Ilse Romahn

(27.12.2021) Am Freitag, 31. Dezember, 22.00 Uhr, findet wieder das traditionelle Silvesterkonzert in der Dreikönigskirche am Sachsenhäuser Mainufer (Nähe Eiserner Steg) statt.

Dreikönigskirche Frankfurt am Main
Foto: Dreikönigskirche Frankfurt am Main
***

 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌  ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
Die Orgel - als „Königin der Instrumente“ - ist im Jahr 2021 zum „Instrument des Jahres“ erklärt worden. Dieses wundervolle größte und gleichzeitig höchste und tiefste Instrument besticht durch seinen sowohl leisen und zarten als auch gewaltigen Klang und sein prächtiges Äußeres und zieht seit dem 3. Jahrhundert vor Christus immer wieder die Menschen in seinen Bann. Seit 2017 sind Orgelmusik und der Bau dieses königlichen Instrumentes zurecht auch immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Zum Jahresabschluss 2021 soll nun auch „Festliche Orgelmusik“ erklingen und mit fulminanten Werken aus Barock, Romantik und Moderne viele Facetten der „Königin der Instrumente“ glänzen.

Dreikönigskantor Andreas Köhs stellt in diesem Jahr auf der großen Schuke-Orgel der Dreikönigskirche Frankfurt am Main unter dem Motto „Pomp and Circumstance“ sowohl das gleichnamige Werk des englischen Romantikers Edward Elgar (1857-1934) als auch die fulminante Toccata F-Dur, BWV 540 von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Felix Mendelssohns (1809-1847) Sonate B-Dur, op. 65,4 vor. Darüber hinaus sind beeindruckende Orgelwerke von Georg Wilhelm Dietrich Saxer (†1740), Christopher Noel Rawsthorne (1929-2019) und Peter Planyavsky (*1947) zu hören.

Seit nunmehr 25 Jahren erfreut das Silvesterkonzert in der Frankfurter Dreikönigskirche sein treues Publikum – nur im Jahre 2020 musste es aufgrund des Lockdowns in der COVID-19-Pandemie – leider abgesagt werden. In diesem Coronajahr 2021 wird das Silvesterkonzert mit der Präsentation festlicher Orgelmusik die passende Krönung für einen hoffnungsfrohen Jahresabschluss bilden.

Es gelten die 2-G-Regeln – Zutritt nur für Geimpfte und Genesene unter Vorlage des Zertifikats und Lichtbildausweises.
Für das Auditorium stehen aufgrund Corona bedingter Vorgaben 100 markierte Plätze im Mittel- und den beiden Seitenschiffen sowie den beiden Emporen zur Verfügung.

Tickets: 15 Euro | ermäßigt 12 Euro |. Nur Abendkasse | freie Platzwahl auf markierten Plätzen.

www.kirchenmusik-dreikoenig.de    www.andreas-koehs.de