Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Fernsehpreis für Dalila Abdallah

von Ilse Romahn

(17.11.2021) Die Frankfurterin Dalila Abdallah bekommt den Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen für ihre Nebenrolle in der Fernsehtragikomödie „Herren“.

Zum neunten Mal hat die Deutsche Akademie für Fernsehen (DAfF) am 13. November in Berlin den unabhängigen Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Insgesamt 100 Prominente, aber auch bisher unbekannte Film- und Fernsehschaffende aus ganz Deutschland, waren Anwärter für die diesjährigen Auszeichnungen der DAfF.  Über die 21 Gewinner entschieden die rund 800 Mitglieder der Akademie, darunter kreative Film- und Fernsehschaffende aller Gewerke.

„Ich gratuliere allen Gewinnerinnen und Gewinnern sehr herzlich. Ganz besonders freue mich aber über die Auszeichnung der Frankfurterin Dalila Abdallah für die beste weibliche Nebenrolle in dem Film ‚Herren‘. Der Film ist ein ebenso unterhaltsames wie kluges Statement für die plurale Gesellschaft heute, ohne belehrend zu sein. Dalila Abdallah stellt dabei ihr schauspielerisches Talent eindrücklich unter Beweis“, erklärt Kultur- und Wissenschaftsdezernentin Ina Hartwig.

Die Schauspielerin Dalila Abdallah wurde für ihre Nebenrolle in „Herren“  – produziert vom BR und Arte – ausgezeichnet. Der Fernsehfilm erzählt die Geschichte des Afrobrasilianer Ezequiel, der seine Anstellung als Capoeira-Lehrer verliert und bei der sogenannten schwarzen Nachtbrigade, die öffentliche Pissoirs putzt, landet. Der Film ist noch bis Donnerstag, 25. November, in der BR-Mediathek abrufbar. Nach ihrem Schauspielstudium in Berlin und Engagements in verschiedenen deutschen Städten lebt und arbeitet Dalila Abdallah wieder in Frankfurt, wo sie auch aufgewachsen ist. (ffm)