Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.03.2021

Werbung
Werbung

Feldmann trifft Außenminister Maas

Austausch über Bedeutung von Städtepartnerschaften

von Ilse Romahn

(22.02.2021) Sie sind das Fundament unserer internationalen Beziehungen – die Freundschaften zwischen deutschen Städten und Metropolen auf der ganzen Welt. Mit 17 Partnerstädten auf vier Kontinenten ist Frankfurt hier Vorreiter.

Oberbürgermeister Peter Feldmann mit Bundesaußenminister Heiko Maas
Foto: Stadt Frankfurt
***

Welche Rolle kommt dieser kommunalen Ebene im Gefüge der auswärtigen Beziehungen zu? Welche Chancen bieten sie – und wie kann die Bundesrepublik insgesamt davon profitieren? Thema eines ausführlichen Gesprächs von Bundesaußenminister Heiko Maas und Oberbürgermeister Peter Feldmann am 18. Februar in Berlin.

„Die oft über Jahre gewachsenen Beziehzungen zu unseren Partnerstädten schaffen eine Vertrauensbasis, die unabhängig von der politischen Großwetterlage ist“, sagte Feldmann bei der Vorstellung eines knapp achtseitigen Positionspapiers der Stadt. „Persönliche Bindungen sind ein Garant dafür, auch bei Differenzen im Gespräch bleiben zu können.“

Der zivilgesellschaftliche Austausch sei mehr als schmuckes Beiwerk – gerade in einer stark international ausgerichteten Stadt wie Frankfurt. Der Oberbürgermeister betont: „Networking ist in einer globalisierten Welt auch für Städte Pflicht. Städtepartnerschaften bieten im harten Wettbewerb um internationale Unternehmen einen ergänzenden Hebel. Sie öffnen Türen, die sonst vielleicht verschlossen bleiben würden.“

Was die Zukunft angeht, hoffe er dabei auf noch mehr Unterstützung aus Berlin, sagte der Oberbürgermeister. „Unsere Städtepartnerschaften stehen im Spannungsfeld außenpolitischer Herausforderungen. Auf der einen Seite stehen universelle, unteilbare Werte, die zu Recht Richtschnur unseres Handelns sind. Auf der anderen Seite steht die konkrete Kooperation vor Ort, die Chance auf Verständigung im Kleinen. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wäre meiner Meinung nach eine engere Vernetzung des Auswärtigen Amtes mit den international ausgerichteten kommunalen Strukturen wünschenswert“, unterstrich Feldmann. (ffm)