Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.04.2020

Werbung
Werbung

Fast so viel wie eine mittlere Stadt: über 50.000 Schülerinnen und Schüler verließen allgemeinbildende Schulen

von Helmut Poppe

(26.02.2020) Der "mittlere Abschluss an allgemeinbildenden Schulen" wurde am häufigsten erreicht. 2,4 Prozent der Schulentlassenen blieben leider ohne einen Abschluss. Es wurden 19 460 zusätzlich erworbene, höherqualifizierende allgemeinbildende Schulabschlüsse an beruflichen Schulen verzeichnet.

Im Sommer 2019 beendeten in Hessen 54 106 Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit an den allgemeinbildenden Schulen. Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamts ging die Zahl gegenüber 2018 um 2 730 oder 4,8 Prozent zurück. Hier spiegelt sich der seit längerem zu beobachtende Rückgang der Schülerzahlen an den allgemeinbildenden Schulen wider.

Die meisten Schulentlassenen an den allgemeinbildenden Schulen erwarben einen mittleren Abschluss. Das waren 23 269 Entlassene. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Schulentlassenen lag bei 43,0 Prozent. Die allgemeine Hochschulreife erlangten 18 650 Schülerinnen und Schüler, das entsprach einem Anteil von 34,5 Prozent. Einen Hauptschulabschluss erhielten 9 033 Entlassene oder 16,7 Prozent. Der schulartspezifische Förderschulabschluss wurde an 1 879 (3,5 Prozent) Schülerinnen und Schüler vergeben. 1 275 bzw. 2,4 Prozent der Schulentlassenen verließen die allgemeinbildenden Schulen ohne einen Abschluss.

Wer die allgemeinbildende Schule verlässt, kann danach in einer Vielzahl von Bildungsgängen beruflicher Schulen einen höherqualifizierenden allgemeinbildenden Abschluss erlangen. Insgesamt 19 460 junge Frauen und Männer machten 2019 von dieser Möglichkeit Gebrauch. Mit 10 217 wurde am häufigsten die Fachhochschulreife erlangt. Darunter befanden sich 1 266 Schülerinnen und Schüler, die lediglich den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben haben. Dieser allein berechtigt noch nicht zur Aufnahme eines Hochschulstudiums. Weitere 3 711 Absolventinnen und Absolventen beruflicher Schulen erwarben die allgemeine Hochschulreife. Weiterhin wurden an den beruflichen Schulen 3 174 mittlere Abschlüsse vergeben. Außerdem holten 2 358 Schülerinnen und Schüler, die die allgemeinbildenden Schulen ohne Hauptschul- bzw. mit einem Förderschulabschluss verlassen hatten, ihren Hauptschulabschluss an einer beruflichen Schule nach. (HSL)