Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.01.2021

Werbung
Werbung

Fast 52.000 Euro für 41 Schulen

Zusatzförderung durch Fonds der Chemischen Industrie

von Norbert Dörholt

(13.01.2021) Corona macht auch vor dem Chemieunterricht nicht halt. Deshalb unterstützt der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) mit einer zusätzlichen finanziellen Förderung den experimentellen Chemieunterricht.

Davon profitieren aktuell 41 Schulen und Grundschulen in ganz Deutschland, die sich trotz der erschwerten Bedingungen besonders engagiert haben. Insgesamt erhielten sie knapp 52.000 Euro vom FCI. FCI-Geschäftsführer Gerd Romanowski sagt: „Gerade in Zeiten der Pandemie dürfen wir Lehrkräfte und Schulen nicht allein lassen. Denn auch in der Corona-Krise bleibt es wichtig, MINT-Bildung zu vermitteln und Interesse für naturwissenschaftliche Zusammenhänge bei jungen Menschen zu wecken.“

Der Fonds der Chemischen Industrie wurde 1950 gegründet und ist das Förderwerk des Verbandes der Chemischen Industrie. Er stellt 2021 rund 11,4 Millionen Euro für die Grundlagenforschung, den wissenschaftlichen Nachwuchs und den Chemieunterricht an Schulen zur Verfügung. Weitere Informationen  unter www.vci.de/fonds.