Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2024

Werbung
Werbung

Fashion Revolution Week im Museum Angewandte Kunst

von Ilse Romahn

(16.04.2024) Fashion Revolution Frankfurt lädt vom 20. bis 28. April 2024 zur 10. Fashion Revolution Week ins Museum Angewandte Kunst ein.

Anlässlich der globalen Fashion Revolution Week im April veranstaltet die Initiative Fashion Revolution Frankfurt zusammen mit Persönlichkeiten, Influencerinnen, Aktivisten aus der Green Fashion Welt eine Reihe an Formaten. Das Angebot im Museum Angewandte Kunst reicht von einer Daytime-Party über Workshops bis hin zum Quiz. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Die Frankfurter Version der weltweiten Fashion Revolution Week startet am 20. April mit einer Daytime-Party im Museum Angewandte Kunst. Besucher sind eingeladen, zu der Musik von DJ Beatris zu tanzen und Kleidungsstücke miteinander zu tauschen. Dabei liefern eine Styling- und eine Farbberaterin professionelle Outfit-Tipps. Auf Kreative und DIY-Fans warten ein offenes Atelier und Workshops, in denen Textilien umgestaltet oder repariert werden können. Für Kinder gibt es zusätzliche Angebote. Der Eintritt in die Ausstellungen des Museum Angewandte Kunst ist an diesem Tag kostenfrei!

Am 24. April, dem Gedenktag des Unglücks in Rana Plaza, erfahren Besucher mehr über die Welt der chemischen Prozesse in der Modeindustrie. Den Abend im Quizformat ergänzen kleine Impulsvorträge von Experten.

Am 28. April zeigt Influencerin Ekatarina Haak, wie aus Löchern und Flecken in Textilien kunstvolle Designelemente werden können. Alle Angebote sind auf der Museumswebseite und unter folgendem Link zu finden: fashionrevolutiongermany.de/frankfurt

Mit der Aktionswoche will Fashion Revolution Frankfurt in Kooperation mit der Außenstelle Mainz von Engagement Global auf die Missstände in der Textil- und Modeindustrie hinweisen und dazu anregen, selbst aktiv zu werden und etwas zu verändern.

„In der Mode- und Textilindustrie herrschen – insbesondere im globalen Süden – immer noch katastrophale Arbeitsbedingungen. Die Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Klima sind enorm“, sagt Stadtkämmerer Dr. Bastian Bergerhoff, der auch verantwortlich ist für die Koordinierungsstelle Fairtrade in Frankfurt, die die Aktionen unterstützt. „Daher finde ich es toll, dass sich Frankfurterinnen und Frankfurter ehrenamtlich für eine faire und nachhaltige Modewelt engagieren, indem sie solche Events auf die Beine stellen.“

Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, Frankfurt   www.museumangewandtekunst.de