Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Familien blühen auf im Naturdorf Oberkühnreit

von Adolf Albus

(21.06.2022) Maximalen Freiraum und den Obst- und Gemüsegarten direkt vor der Haustüre: Familien schätzen das „beste Hüttendorf“ Salzburgs in Neukirchen am Großvenediger. – Die Natur der Wildkogel-Arena und das WildkogelAktiv-Programm sowieso.

Kinderspielplatz im Naturdorf
Foto: Photoart Reifmüller (Naturdorf Oberkühnreit)
***

Im Naturdorf Oberkühnreit holen sich Familien ein großes Stück Freiheit zurück. die 55 bis 120 m2 großen Vollholz-Chalets für bis zu acht Personen liegen fernab vom Verkehr und locker verstreut um einen riesigen Obst-, Gemüse- und Kräutergarten auf der Sonnenseite des Wildkogels. Die Hände und Ideen von Gartenfreunden sind hier immer gefragt. Denn alles, was im Naturdorfgarten wächst, ist auch zum Genießen da. Im Frühling geht’s los mit Jäten, Säen und Auspflanzen. Im Sommer und Herbst wird geerntet. Zur Beerenernte kocht Gastgeberin Anika frische Marmelade ein. Aus dem Kräutergarten stammen die Zutaten für feine Tee- und Gewürzmischungen oder Duftsäckchen. All das können sich Feinschmecker in ihrem Naturdorfladen auch kaufen, außerdem Honig aus der eigenen Imkerei und Schnaps aus der Naturdorf-Brennerei.

Im Naturdorf wird die ganze Familie versorgt

Die Küche im eigenen Vollholz-Chalet ist perfekt ausgestattet, damit sich Familien ganz easy selbst versorgen können. Am Morgen gibt’s auf Wunsch frisches Gebäck vom Brötchen-Service und ein Frühstücksei aus dem Nest der Naturdorf-Hühner. Für den großen Hunger wird ein mit heimischen Produkten gefülltes Frühstückskörberl ins Chalet geliefert. Zwischendurch darf‘s auch einmal eine selbstgebackene Pizza aus der Naturdorf-Backstube sein, eine Naturdorfjause, ein Bauernbratl, Kasnocken in der Pfanne oder ein herrlich flaumiger Kaiserschmarren aus der Naturdorfküche. Viele von den traditionsreichen Pinzgauer Gastbetrieben liefern ebenso frische Speisen ins Naturdorf.

Vom Streichelzoo zum Rutschenweg

Ein täglicher Besuch im bei den Riesenhasen, Meerschweinchen, Schafen und Ziegen im Streichelzoo des Naturdorfes Oberkühnreit ist Ehrensache für viele Kids. Pferdefans packen auch im Pferdehof mit Reitstall mit an. Sportliche Familien haben ein hunderte Kilometer umspannenden Mountainbike- und Wandernetz vor der Chalettüre – und die Wildkogel Bergbahnen ins Höhenwandergebiet am schönsten Aussichtsberg des Oberpinzgaus. Dort oben wird der Panoramaweg zur Mittelstation eingeschlagen, und von dort der Rutschenweg mit zehn bis 50 Meter langen Edelstahlrutschen bis zum Gasthof Stockenbaum, von dem es nur noch ein kurzes Stück bis ins Naturdorf ist.

Rein in den Wildkogel-Aktivsommer

Unter dem Namen Wildkogel Aktiv stehen noch mehr Abenteuer am Programm: darunter Steine suchen im Smaragdtal, grillen am Blausee, ein Besuch am Biobauernhof oder im Salzburger Wollstadel. Wieder heimgekehrt ins Naturdorf Oberkühnreit, animiert die neue Ruhelandschaft mit den Elementen Wasser, Stein und Holz zum Cooldown. Die Eltern können außerdem in der Zirbensauna-Hütte „Dampf ablassen“. Eine Wellness-Anwendung im eigenen Chalet wird von Annika organisiert. Die gute Nachricht für Familien mit Hund: Vierbeinige Freunde sind im Naturdorf Oberkühnreit ebenfalls gerne willkommen. Im Übernachtungspreis inklusive ist die Nationalpark Sommercard. Damit sind über 60 Attraktionen kostenlos oder ermäßigt, darunter Sehenswürdigkeiten, Museen und Naturschauspiele, Freizeit- und Sportanlagen sowie Bergbahnen. Auch sämtliche Offis können so frei genutzt werden. Der bereits 4. Top-Of-The-Mountains-Award, 98 Prozent Weiterempfehlungen auf HolidayCheck und „hervorragende“ 9,2 Punkte auf booking.com sind der Lohn für das stimmige Gesamtkonzept. www.naturdorf-neukirchen.at