Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Fünf Gründe für einen Spätsommer-Trip in den Harz

von Ilse Romahn

(08.09.2020) Die Sommerferien sind größtenteils beendet, sodass es den beliebten Reisezielen innerhalb Deutschlands wieder mehr freie Unterkünfte gibt. Insofern ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen Spätsommer-Trip zu einem Ziel, das man entspannt mit dem eigenen Auto erreichen kann.

Harz
Foto: Marius Gerome
***

Der Betreiber von exklusiven Ferienunterkünften in Braunlage, StrandBerg, präsentiert fünf Gründe, wieso der Harz perfekt für eine solche Reise anbietet. 

Braunlage ist perfekt für Naturliebhaber
Braunlage liegt im Harz südlich des Brockens im Landkreis Goslar und damit im größten Mittelgebirge Norddeutschlands. Perfekte Voraussetzungen für alle, die gerne Zeit in möglichst unberührter Natur verbringen. So befinden sich in der Region zahlreiche dichte Wälder mit hunderten Kilometer an Wanderwegen. Nicht nur um Braunlage, sondern auch in Braunlange findet man eine grüne Oase: Im Osten der Stadt befindet sich der 14 Hektar große Kurpark mit Berggarten, welcher zu Spaziergängen einlädt. 

Facettenreicher Aktivurlaub
Durch die Lage inmitten der schönen Natur des Harzes ergeben sich in Braunlage vielfältige Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub. Viele davon finden direkt am Wurmberg, dem Hausberg der Stadt, statt. Abseits ausgiebiger Wandertouren locken beispielsweise Klettertouren im Hochseilgarten oder Mountainbiken im BIKE Park Braunlage. Während eines Besuchs in Braunlage sollte man zudem eine ganz besondere Sportart ausprobieren: Monsterroller fahren! Auf diesen überdimensionierten, stollenbereiften Tretrollern lässt es sich nach Herzenslust die Abfahrt vom Wurmberg hinunterfahren. Spaß ist hierbei garantiert.  

Vielseitige Attraktionen
Ein Muss für jeden Besucher von Braunlage ist die Wurmbergseilbahn. Mit der längsten Seilbahn Norddeutschlands schwebt es sich zur Spitze des Wurmbergs auf eine Höhe von 971 Meter über dem Meeresspiegel – beeindruckender Ausblick auf die herrliche Landschaft inklusive. Oben angekommen, ist für Gäste jeden Alters gesorgt. Leckere Gastronomie ist hier ebenso zu finden wie ein großer Spielplatz mit angrenzendem Kleintiergehege. Doch auch Kultur kommt in Braunlage nicht zu kurz. Wer mehr über die Vergangenheit des Kurorts erfahren möchte, ist im Heimat- und FIS-Skimuseum (FIS =„Fédération Internationale de Ski) gut aufgehoben. 

Passende Unterkünfte für jeden Reisenden
Egal ob mit Freunden, als Paar oder als Familie, selbstverständlich findet man in Braunlage auch die passende Unterkunft. Gehobene Ferienapartments in Braunlage für jeden Geschmack und Geldbeutel bietet unter anderem die Firma StrandBerg, der führende Anbieter und Betreiber exklusiver Ferienunterkünfte. Angeboten werden Objekte für jede Art von Reisenden. Die Design-Ferienwohnungen „Stadt Chalet“ in einem alpinen Vintage-Stil bieten je nach Apartment Platz für zwei bis 10 Personen, sodass sie sich beispielsweise perfekt für gemeinsam reisende Freunde eignen. Ein exklusives Erlebnis halten die Turmhäuser für ihre Gäste bereit: Diese erstrecken sich über insgesamt vier Etagen und locken mit hochkarätigen Designelementen sowie bodentiefen Fensterfronten. Die großen Terrassen eignen sich perfekt, um in der warmen Septembersonne ein kühles Getränk zu genießen. Direkt im Herzen Braunlages befinden sich die Hütten 550 üNN: Die modernen Apartments eignen sich je nach Größe für Paare oder auch Familien. Teilweise verfügen sie auch über eine eigene Sauna.  

Kulinarische Vielfalt
Auch die Verpflegung kommt in Braunlage nicht zu kurz: Zahlreiche Restaurants bieten sowohl deutsche als auch internationale Gerichte an. Nicht fehlen sollte zum Beispiel eine zünftige Brotzeit auf der Wurmberg-Alm oder in der Gaststube Puppe’s. Für die eigene Verpflegung in der Ferienwohnung, bietet sich ein Besuch des Feinkostladen StrandBerg’s Vielfalt an: Hier kann man sich sowohl mit lokalen, als auch internationalen Spezialitäten sowie mit Weinen oder Spirituosen eindecken.

www.strand-berg.de.