Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

Werbung
Werbung

Fünf Frankfurter Schulen wollen ins TV

hr-Videowettbewerb „Meine Ausbildung“ erfolgreich gestartet

von Ilse Romahn

(25.03.2021) Trotz Corona wollen es sich Hessens Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, am hr-Videowettbewerb „Meine Ausbildung – Du führst Regie“ teilzunehmen.

Meine Ausbildung - Du führst Regie
Foto: hr / Dirk Ostermeier
***

Weit über 50 hessische Schulen, Vereine und Projekte ab Jahrgangsstufe 8 haben sich angemeldet zur aktuellen Auflage des Wettbewerbs. Jetzt stürzen sich die Filmemacherinnen und Filmemacher in die Arbeit, wälzen Ideen, schreiben Drehbücher, proben, filmen, schneiden und vertonen. Aus Frankfurt sind dabei: die Klingerschule, die Musterschule, die Freie Christliche Schule, die Friedrich-Ebert-Schule und die Freiherr-vom-Stein-Schule.

Bis zum 31. Mai haben die Gruppen jetzt Zeit, ihre Filme zum Thema Ausbildung zu drehen, ihre Perspektive in den Vordergrund zu stellen, ihre Träume und Wünsche, aber auch ihre Befindlichkeiten und Ängste zum Thema filmisch greifbar zu machen – auch und gerade vor dem Hintergrund der Pandemie. Die Preise werden nach Kategorien vergeben. Prämiert werden der beste Film, das beste Drehbuch, die beste schauspielerische Leistung und der beste Newcomer. Zudem werden ein Preis für Innovation und ein Preis für Inklusion ausgelobt. Eine Jury nominiert aus allen eingereichten Beiträgen drei Filme je Kategorie, in einer zweiten Runde werden dann die jeweiligen Gewinnerfilme ermittelt. Verstärkt wird die Jury auch in diesem Jahr von YouTube-Künstlerin Coldmirror. Die Preisverleihung, bei der Geldpreise von insgesamt 14.000 Euro winken, findet im Sommer statt; wie bereits im Vorjahr wird sie als 90-minütiger Livestream auf dem YouTube-Kanal des hr übertragen. Zudem werden alle 18 nominierten Filme im hr-fernsehen zu sehen sein. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden sich unter hr.de/meineausbildung.

Veranstaltet wird der Wettbewerb „Meine Ausbildung“ – der in diesem Jahr bereits zum 13. Mal ausgerichtet wird – vom Hessischen Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, der DGB-Jugend Hessen-Thüringen, dem Landesarbeitskreis kommunaler Medienzentren in Hessen e. V., der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) sowie Provadis, Partner für Bildung und Beratung GmbH. Gemeinsames Ziel ist es, mit dem Wettbewerb die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern und die Bedeutung der beruflichen Ausbildung stärker in den Fokus der Jugendlichen zu rücken.