Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Führungen durch den Klostergarten Seligenstadt

Mitmachangebote rund um die Zitrusfrucht

von Ilse Romahn

(07.09.2022) Am Tag des Offenen Denkmals 2022 (Sonntag, 11. September) um 11 Uhr und am Mittwoch, 14. September, um 19 Uhr, führt Bianca Limburg unter dem Titel „Vom Klostergarten zum Ausflugsziel – Die Geschichte der Klosteranlage Seligenstadt seit Auflösung des Klosters“ über das Gelände der ehemaligen Benediktinerabtei.

Wie sieht es in der Frucht aus?
Foto: Alexander Paul Englert
***

Zwar präsentiert sich der Klostergarten heute wieder in seiner barocken Gestalt, doch war die Anlage seit dem Auszug der letzten Mönche einem steten Wandel unterworfen. Bei einem Rundgang werden die Entwicklungen der vergangenen Jahrhunderte anhand historischer Ansichten und Fotografien erläutert.

Die Führung dauert 90 Minuten, die Teilnahme am 11. September ist kostenlos, am 14. September kostet sie 10 Euro pro Person.
Eine Anmeldung per Telefon unter (06182)22640/-9935128 oder per E-Mail an kloster-seligenstadt@schloesser.hessen.de ist für beide Termine erforderlich.

Treffpunkt für die Führungen ist der Klosterladen.

Am Sonntag, 25. September, stehen zwischen 14 und 17 Uhr im Klostergarten die Zitrusfrüchte im Mittelpunkt des Interesses. Zum diesjährigen Ende der Ausstellung „Von A wie Ananas bis Z wie Zitrus“ bieten die Kuratorinnen der Ausstellung Katharina Saul und Bianca Limburg vom Fachgebiet Gärten und Gartendenkmalpflege offene Führungen durch die Ausstellung in der Klosterorangerie.  Auf junge Besucher warten vor der Orangerie abwechslungsreiche und unterhaltsame Mitmachangebote rund um die Zitrusfrucht.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist die Orangerie.

www.schloesser-hessen.de