Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Führung durch Seligenstädter Klostergarten

von Ilse Romahn

(30.07.2020) Schon seit Jahrhunderten nutzen die Menschen Kräuter um kleine und große Wehwehchen zu lindern oder sogar zu heilen. Im Mittelalter waren besonders die Mönche für ihre nützlichen Kräutergärten bekannt, in denen sie neben einfachen Küchenkräutern auch Heilkräuter angebauten.

Apothekergarten
Foto: Inken Formann
***

Kräuter dienten heute wie damals nicht nur zum Würzen von Speisen, sondern verbesserten auch deren Bekömmlichkeit.

Am 2., 16. und 30. August , jeweils 11 Uhr, gibt es  eine Kräuterführung durch den Seligenstädter Klostergarten für Kinder.

Bei einer spannenden Führung durch den Kloster- und Apothekergarten wird ein Einblick in das Leben der Mönche gegeben und erzählt, welche Kräuter sie wie und wofür in Küche und Apotheke verwendeten.

Welche Kräuter kennt ihr bereits? Könnt ihr sie anhand von Geruch oder Gefühl bestimmen?

Die Führung beginnt jeweils um 11 Uhr, dauert eine Stunde und kostet 5,50 € pro Kind. Mindestteilnehmerzahl sind 3 Kinder, maximal teilnehmen dürfen 9 Kinder. Eine Anmeldung im Klosterladen oder telefonisch unter (06182)22640 oder (06182)9935128 ist erforderlich.

www.schloesser-hessen.de