Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Werbung
Werbung

Exotik so nah – Sommer verlängern im Schweizer Tessin

Hike & Bike „um die Welt“

von Ilse Romahn

(01.10.2020) Während anderswo in den Alpen schon Schnee liegt, radeln und wandern Urlauber im Tessin noch bei milden Temperaturen. Dabei gibt es für jedes Fitnesslevel die passende Route.

Während Wanderer vielerorts durch Schnee stapfen, herrschen im exotischen Tessiner Herbst noch die milden Temperaturen des südlichsten Kantons der Schweiz
Foto: Ticino Turismo/Alessio Pizzicannella
***

So hat es der neue Mountainbike-Trail auf dem Monte Tamaro in sich: Nach einem ruppigen Anstieg geht es technisch anspruchsvoll ins Tal zwischen Locarno und Lugano. Der ebenfalls neue Themenweg zum Monte Ceneri dagegen führt Wanderer gemächlich über den gleichnamigen Berg nördlich des Lago Maggiore. Orientierung und Informationen zu über 200 Wegen auf insgesamt 4.000 Kilometer gepflegten Pfaden liefert die hikeTicino-App. Wen das Fernweh plagt, der ist im mediterranen Tessiner Spätsommer bestens unterwegs. Der südlichste Kanton der Schweiz vereint zahlreiche exotische Orte wie den Oman, Australien oder Mexiko – und schickt seine Gäste bis 31. Oktober 2020 mit speziellen Angeboten auf Entdeckungsreise „um die Welt“. Infos und Spezialpreise unter www.ticino.ch/benvenuti 

Vielfalt zu Fuß
Die Tessiner Regionen Bellinzona, Locarno und Lugano verbindet ein historisches Wegenetz. Seit 2020 können Gäste zum Beispiel den acht Kilometer langen Themenweg „Via del Ceneri“ von Cadenazzo über den Monte Ceneri zur neuen Piazza Ticino (oder umgekehrt) gehen. Viele Pilger, Händler, Schmuggler und Armeen überwanden dort im Laufe der Jahrhunderte die Alpen, wovon Informationstafeln und Sehenswürdigkeiten zeugen. Mit einem Höhenunterschied von 420 Metern ist die Wanderung auch für Familien geeignet. Im Zuge der Inbetriebnahme des neuen Ceneri-Basistunnels am 13. Dezember 2020 halbiert sich die Entfernung zwischen den Tessiner Regionen auf 30 Minuten, was Urlaubern kantonweit noch bessere Mobilität ermöglicht. Dank Ticino Ticket nutzen Übernachtungsgäste alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos. Weitere Vorschläge für Spaziergänge, alpine Höhenwege, Kunst- und Kulturwanderwege sowie Routen in die „Tessiner Exotik“ unter www.ticino.ch/hike 

Spätsommer im Sattel
Zwischen tiefen Tälern und Gipfelerlebnissen – so kontrastreich bewegen sich Urlauber auf zwei Rädern im Schweizer Tessin. Für die schweißtreibenden neun Kilometer des neuen MTB-Trails am Monte Tamaro etwa sollten versierte Biker dreieinhalb Stunden einplanen. Der Beginn ist easy: Per Bergbahn geht es hinauf zur Alpe Foppa. Die gesparte Energie wird anschließend für den ruppigen 330-Höhenmeter-Anstieg auf unbefestigtem Weg benötigt. Oben belohnt ein 360-Grad-Panoramablick bei der bewirteten Capanna Tamaro die brennenden Muskeln. Es folgt eine technisch anspruchsvolle Singletrail-Abfahrt über Arosio bis zum Monte Ceneri. Der Rückweg führt zum Teil entlang des Flusses Vedeggio und durch charakteristische Ortskerne zurück zum Ausgangspunkt. Wer lieber gemächlich radelt, schließt sich der fünf Kilometer langen Bike'n'Wine-Tour in der Region Mendrisiotto an – samt Merlot-Degustation im Weinberg. Infos und Streckenbeschreibungen unter www.ticino.ch/bike 

Tessiner Exotik für Aktivurlauber
Hinter dem Gotthard beginnt der Süden Europas. Mit jedem Kilometer wird die Luft etwas wärmer, die Berge etwas grüner und das Landschaftsbild wechselt von alpinen Nadelwäldern zu mediterranen Palmen. Urwaldartige Schluchten wie im hawaiianischen Dschungel, mittelalterliche Burgen wie in den schottischen Highlands und subtropische Pflanzen wie in der Karibik – diese Gegensätze vereint das Tessin auf kleinstem Raum. Urlauber erhalten ab der ersten Nacht in ihrer Unterkunft das kostenlose Ticino Ticket – ganz gleich, ob in Hotel, Jugendherberge oder auf dem Campingplatz. Mit der Gästekarte genießen sie kantonsweit freie Fahrt im öffentlichen Verkehr, außerdem gibt’s Vergünstigungen bei Bergbahnen, Schifffahrten und Sehenswürdigkeiten. www.ticino.ch/ticket

Infos und Buchung
Bis 31. Oktober 2020 profitieren Reisende von 20 Prozent Ermäßigung auf den Tagespreis ausgewählter Tessiner Hotels, dazu finden sie spezielle Themen-Arrangements und Inspiration für den Aufenthalt in der „Sonnenstube der Schweiz“. www.ticino.ch/benvenuti

Das Tessin ist der südlichste Kanton der Schweiz mit mediterranem Flair. Auf einer Fläche von rund 2.800 Quadratkilometern vereint die italienischsprachige Alpenregion Gegensätze wie Palmen und Gletscher, Dolce Vita und Extremsport, mittelalterliche Burgen und moderne Architektur. Teile der Hauptstadt Bellinzona zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe, als Finanz- und Kulturmetropole gilt Lugano am Ufer des gleichnamigen Sees. Zu Kunstgenuss sowie zum Baden, Biken und Bummeln laden Locarno und Ascona am Lago Maggiore ein. Die Wein- und Genussregion Mendrisiotto ganz im Süden des Kantons vereint Besonderheiten aus Natur und Kulinarik. Dank seiner Lage auf der Alpensüdseite und milder Temperaturen wird das Tessin auch als „Sonnenstube der Schweiz“ bezeichnet und eignet sich ganzjährig für sportliche Aktivitäten.