Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 16.04.2024

Werbung
Werbung

Exklusive Einblicke in das Innenleben der Frankfurter Skyline

Neue Doku in der ARD Mediathek

von Ilse Romahn

(03.04.2024) Wie sieht es hinter den glänzenden Fassaden von Deutschlands einziger echter Skyline aus? Die Doku „Inside Skyline Frankfurt” gibt Einblicke in normalerweise verschlossene Welten, und begleitet Menschen, die das Leben in den Hochhaustürmen in Frankfurt am Main mitprägen. Zu sehen in der ARD Mediathek.

Fassadenkletterer am Omniturm
Foto: hr
***

Bankerinnen und Haustechniker, Sicherheitschefs und Mieterinnen, Eventmanager und Immobilienmaklerinnen: Sie verbringen einen großen Teil ihres Alltags in den Türmen von „Mainhattan”. In der dreiteiligen Doku-Reihe „Inside Skyline Frankfurt” verraten sie, was es ihnen bedeutet, in einem der prominenten Hochhäuser der internationalen Finanzmetropole zu arbeiten, zu wohnen oder zu feiern und was sie an ihrem Job fasziniert. Einblicke erhalten Zuschauerinnen und Zuschauer in das Innenleben des Omniturms, des Tower der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Tower 185.

„Inside Skyline Frankfurt” ist in der ARD Mediathek abrufbar. Am 9., 16. sowie 23. April ist je eine Folge im hr-fernsehen um 20.15 Uhr zu sehen.

Ein Überblick über die drei Folgen der Doku:
Folge 1: „Die Fassadenkletterer vom Omniturm”, am 9. April, 20.15 Uhr auch im hr-fernsehen
Ein Film von Barbara Petermann
In bis zu 190 Metern Höhe, über dem Asphalt der Frankfurter City, arbeitet ein Team von Industriekletterern, um die Glasfassaden des Omniturms zu reinigen. Der Wind ist deren größte Herausforderung. Einer von ihnen ist Rui Pereira, der in der Doku begleitet wird. Ungewöhnlich: der Tower mit dem markanten „Hüftschwung“ verbindet Arbeiten und Wohnen mitten im Bankenviertel. Internationale Unternehmen öffnen die Türen zu ihren durchgestylten Büroetagen mit sensationellen Ausblicken. Haustechniker Andreas Hofrichter führt durch labyrinthische Gänge zur ausgeklügelten Versorgungstechnik. Die junge Mieterin Adina trifft sich mit Freundinnen in ihrer kleinen Wohnung im 15. Stock, bevor es abends runter geht ins hauseigene öffentliche Restaurant mit der schicken Bar. Genau diese Mischung macht den Omniturm, mit der außergewöhnlichen Metall-Glas-Architektur, so besonders.

Folge 2: „Der EZB-Tower und die Hüter des Euro”, 16. April, 20.15 Uhr auch im hr-fernsehen
Ein Film von Silke Klose-Klatte
In der Skyline Frankfurts spielt er eine Sonderrolle: der EZB-Tower. Der markante Turm steht in einiger Distanz zu den anderen Wolkenkratzern der Skyline direkt am Main. Hier wird die Geldpolitik Europas gelenkt und verwaltet. Der Öffentlichkeit bleibt das Gebäude weitgehend verschlossen. Für die Dokumentation gewährt die Bank zum ersten Mal umfangreiche Einblicke ins Innenleben des Towers – auch in Bereiche, in denen noch nie gefilmt wurde. Menschen, die in der EZB arbeiten, lassen sich ein Stück weit durch ihren Alltag begleiten. Zu ihnen zählt Isabel Schnabel. Als Direktorin und Mitglied des EZB-Rats, nimmt sie durch ihre Vorträge Einfluss auf die Entscheidungen zum Leitzins. Dieser wird alle sechs Wochen vom Rat festlegt und in einer Pressekonferenz verkündet. Ein Ereignis, das in der Welt aufmerksam verfolgt wird.

Folge 3: „New Work und Events im Tower 185”, 23. April, 20.15 Uhr auch im hr-fernsehen
Ein Film von Juliane Hipp
Er ist Deutschlands flächengrößtes Hochhaus und gilt als eine der ersten Adressen für internationale Unternehmen: der Tower 185 nahe des Messeturms, 200 Meter hoch mit 100.000 qm Bürofläche. Hier lässt es sich hip und zukunftsorientiert arbeiten. New Work als Reaktion auf eine veränderte Arbeitswelt - mit Coworking und akustischen Trennwänden, Lounge-Bereichen sowie hybridem Arbeiten im Homeoffice und Büro. Die größte Attraktion des Towers ist Deutschlands höchste Eventlocation in der 50. Etage, die „Fifty Heights“ mit 180° Panorama-View. Hier finden Veranstaltungen aller Art statt, von Vorträgen und Workshops bis hin zu Abendgalas. Ein Restaurant gibt es hier ebenfalls. Einen Einblick bekommt man in die Arbeit des Restaurantfachmanns Daniel Löffler. Mit seinem Team bereitet er unter anderem Events mit einem Fine Dining-Menü vor.

Hessischer Rundfunk