Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Erstmals Rotweine als Kaminwein der Saison 2021 prämiert

Landeswein- und Sektprämierung (LWP) empfiehlt fünf Spätburgunder

von Karl-Heinz Stier

(22.11.2021) Die LWP kürt jedes Jahr durch eine unabhängige Jury die besten Weine und Sekte Hessens. Dieses Prüferpanel empfiehlt nun erstmals fünf Kaminweine der Saison, die durch die neutrale und fachliche Bewertung einen besonderen Genuss versprechen.

Kaminwein der Saison 2021 prämiert
Foto: Rheingauer Weinbauverband
***

Kaminweine eigenen sich perfekt als Speisenbegleiter z.B. zu Pasta oder Fleischgerichten oder sind auch solo ein Genuss bei einem guten Buch und Kerzenschein. Kaminweine sind samtige Spätburgunder mit leichter Holznote und einem leicht süßlichen Duft nach roten Früchten und Vanille-Aromen.

Vom 11.08.2021 bis 30.09.2021 konnten sich die teilnehmenden Winzer der LWP mit ihrem Rotwein bewerben. Folgende fünf Produkte gehören zu den besten Hessischen Kaminweinen der aktuellen Saison und können bei den jeweiligen Weingütern erworben werden.

Weingut Karl Joh. Molitor legt mit seinem 2018er „Johann Baptist“ Spätburgunder Spätlese trocken wieder vor. Der Wein duftet nach Amarenakirsche, urig nach Leder und Heuboden sowie würzigem Lakritz. Am Gaumen elegant, vielschichtig und trocken besitzt der Wein einen beachtlichen Nachhall und sogar eine feine mineralische Note. Die zweite Füllung war ein weiteres Jahr im Holzfass. Beide Weine stammen vom Hattenheimer Schützenhaus.

Das Weingut Bott punktet mit seinem 2019 Kostheim Pinot Noir Rotwein QbA trocken. Der im Barrique ausgebaut Rotwein hat einen fruchtigen Duft nach Cranberry, Pfeffer und warmen Karamell. Ein feingliedriger, eleganter Rotwein im neuen Stil des Spätburgunder. Die seidigen Tannine aus sehr feinem Holz verleihen dem Wein den letzten Schliff und viel Trinkfluss.

Der 2018er Rheingau Spätburgunder Spätlese trocken vom Weingut Hans-Norbert Mack aus Hallgarten zeigt sich rubinrot im Glas. Die Holznote aus dem Barrique rundet den rebsortentypischen Spätburgunder ab.

Weingut Graf-Müller besticht mit seinem 2018 Geisenheimer Mäuerchen Spätburgunder Spätlese Trocken. Die ausgeprägte Fruchtigkeit des Spätburgunders wird durch die Holznote aus dem Barriquefass betont.