Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2024

Werbung
Werbung

Erster Heimsieg für den SV Zeilsheim

SV 1919 Zeilsheim – RSV Weyer 3:1 (1:1)

von SV Zeilsheim

(18.09.2023) Nach 3 glücklosen Heimspielen in der Verbandsliga-Mitte, gelang dem SV im vierten Anlauf endlich ein Sieg an der Lenzenbergstraße.

Leo Bianco glich die Führung Weyers (22.) aus!
Foto: Peter Strauch
***

Doch die favorisierten Gastgeber taten sich schwer, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Bereits nach sieben Minuten geriet Zeilsheim, nach einem individuellen Fehler, in Rückstand. Niklas Becker nutzte die Situation aus und erzielte das 1:0 für den RSVW. Das rüttelte den SV wach und Weyer geriet zusehends unter Druck. Leonardo Bianco erzielte den verdienten Ausgleich (22.), doch mehr sprang zunächst für die Zeilsheimer, trotz Feldüberlegenheit, nicht raus. Als es schon nach einem Unentschieden roch, hatte der SV das Spielglück, welches in den vorangegangen Heimspielen fehlte, auf seiner Seite. Ein Steckpass von Vedran Dodik bugsierte Weyers Lirim Orami aus 12 m ins eigene Tor. Jetzt wurde die Partie noch einmal hektisch. Und fast wäre den Gästen der Ausgleich gelungen, doch Louis Rohmann schoss aus 8 m knapp drüber. Dann bewies SV Trainer Max Martin ein glücklicher Händchen, und wechselte Emanuel Ogunnibi (89.) ein, der im Alleingang das 3:1 (90.+2) erzielte und damit dem SV 3 Punkte sicherte. Am kommenden Samstag reisen die „Grünen“ zum SV Hadamar und wollen die gute Auswärtsserie – 7 Punkte aus drei Spielen - fortsetzen. So spielte der SV: Paul Siegers, Amer Vrici (63. Michael Adusei) Furkan Türksoy, Niklas Dillitz, Andre Schneider, Vedran Dodik (86. Eleazer Mensah, Santiago Babovic, Laurin Vogt (74. Leroy Ennin), Leonardo Bianco, Deniz Krebs (63. Patryk Kuras), Samed Gürsoy (89. Emanuel Ogunnibi). Die Tore: 0:1 Niklas Becker (7.), 1:1 Leonardo Bianco (20.), 2:1 Eigentor (77.), 3:1 Emanuel Ogunnibi (90.+2). Schiedsrichter: Kevin Steinmann (SG Gronau).