Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Erste Bestattungsboutique in Frankfurt

Offenes Konzept mymoria lädt zum Stöbern ein

von Karl-Heinz Stier

(17.06.2022) Das Bestattungshaus mymoria eröffnet in der Frankfurter Innenstadt seine deutschlandweit sechste Bestattungsboutique. Der Standort zentral an der Liebfrauenkirche wurde bewusst ins belebte Zentrum gelegt, um das Thema Bestattung wieder mitten in der Gesellschaft sichtbar zu machen.

Boutiquemanager Matthias Kiefer
Foto: mymoria
***

                           

Nichts erinnert hier an ein klassisches Bestattungshaus. Die Schaufenster bieten Einblick in helle, mit Birkenstämmen dekorierte Verkaufs- und Beratungsflächen – statt düsterer Sargausstellung und Urnenwand. Das Filialkonzept hat mymoria, digitaler Marktführer und Pionier der modernen Bestattungsplanung, zuvor bereits in Köln, München, Hamburg, Nürnberg und Leipzig umgesetzt. Außerdem besitzt mymoria 21 Bestattungshallen.

Nun können auch Menschen aus Frankfurt und der umliegenden Region viel einfacher sich bei einem persönlichen Gespräch beraten lassen – in einer Atmosphäre, in der sie sich wohlfühlen können, während sie sich mit Abschied und Bestattung beschäftigen. Die Schaufenster bieten Einblick in helle, mit Birkenstämmen dekorierte Verkaufs- und Beratungsflächen statt düsterer Sargausstellung und Urnenwand

Bestattungsfachkraft und Boutique-Manager Matthias Kiefer: „Unsere Boutiquen sollen auch diejenigen ansprechen, die sich nicht aktuell mit einem Trauerfall befassen. So ist es beispielsweise möglich, kostenfrei eine Bestattungsvorsorge zu planen oder einen Aufwand für eine Bestattungsleistung einschließlich Friedhofsgebühren, Bestattungsgänge, Behördenabwicklungen, Trauerreden,Gräber- oder Urnenauswahl, Musik, Dekorationen festzulegen. Wir wünschen uns, dass wir hier Menschen dafür interessieren können, den Themen Sterben und Abschied offener zu begegnen.“

Deswegen finden Besucher auch in der Frankfurter Boutique bewegende Bücher für Kinder und Erwachsene, informative Leitfäden sowie weitere fast 100 kuratierte Produkte wie Duftkerzen und Blumenschmuck.  Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und zu Gesprächen ein.

Dafür sorgt das Team um Boutiquemanager Matthias Kiefer und Produktmanagerin Magdalena Böttger von montags bis freitags, zwischen 10:00 und 17:00 Uhr auf knapp 50 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Die Eröffnung eigener Bestattungsboutiquen und Franchise-Filialen ist neben der Übernahme traditioneller Bestattungshäuser Teil der Wachstumsstrategie von mymoria zum Marktführer, auch über die Online-Services hinaus. Seit 2020 bietet mymoria seine Services auch in Bestattungsboutiquen an und baut ein Filialnetz über ganz Deutschland auf. Ein eigener deutschlandweiter Überführungsservice unterstützt die Wachstumsstrategie zum Marktführer. Das Unternehmen wurde 2015 in Berlin gegründet. Mit den beiden Geschäftsführern Björn Wolff und Felix Maßheimer besteht das Team aktuell aus rund 200 Mitarbeitern an 27 Standorten.