Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2021

Werbung

Erfolgreicher Sommerempfang für die Frankfurter Wirtschaft

von Ilse Romahn

(07.09.2021) Rund 350 Akteure aus der Wirtschaft nahmen am 1. September 2021 am traditionellen Netzwerk-Treffen der Wirtschaftsförderung Frankfurt im Bornheimer Ratskeller teil.

Geschäftsführer Oliver Schwebel, Wirtschaftsförderung Frankfurt, überreicht Wirtschaftsdezernent Markus Frank eine Fotoleinwand „Die Wifö sagt ‚Danke!‘ für 12 Jahre Markus Frank“ sowie einen Präsentkorb zum Abschied.
Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
***

Nachdem der Sommerempfang der Wirtschaft pandemiebedingt 2020 nicht stattfinden konnte, war die Freude der Frankfurter Unternehmerinnen und Unternehmer sich wiederzusehen, umso größer. Eröffnet wurde der Abend von Wirtschaftsdezernent Markus Frank und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Oliver Schwebel, die die Gäste im Außenbereich des Bornheimer Ratskellers persönlich begrüßten. Der Sommerempfang ermöglicht einmal im Jahr den Austausch und die Vernetzung unter hochkarätigen Wirtschaftsakteuren sowie weiteren Stakeholdern. Zu Gast waren zudem Vertreterinnen und Vertreter des Landes Hessen, der Stadt Frankfurt, internationale Generalkonsuln, die Frankfurter Wirtschaftsbotschafter sowie die Presse.

Im Jahr 2009 rief Wirtschaftsdezernent Markus Frank zu Beginn seiner Amtszeit den Sommerempfang für die Frankfurter Wirtschaft ins Leben. Seitdem hat sich das gelungene Format zu einer etablierten Veranstaltung entwickelt, die jährlich wiederholt wird. Der in diesem Jahr nun scheidende Wirtschaftsdezernent Markus Frank blickte während seiner Rede auf dem Empfang auf seine Amtszeit zurück: „Ein großes Dankeschön an alle Frankfurter Unternehmen. Wenn wir nicht so viele Menschen hätten, die sich hier in Frankfurt wirtschaftlich betätigen würden, wären viele infrastrukturelle und soziale Maßnahmen nicht möglich, die für die Lebensqualität in dieser Stadt stehen und dafür sorgen, dass der Status von Frankfurt am Main als attraktiver Wirtschaftsstandort in Europa genauso so wahrgenommen wird. Auch bedanke ich mich für die großartige Zusammenarbeit bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wirtschaftsförderung sowie bei allen anderen städtischen Ämtern und Institutionen: Sie alle haben - jede und jeder für sich und gemeinschaftlich im Team - dazu beigetragen, dass Frankfurt am Main immer gut aufgestellt war.“

Oliver Schwebel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, ergänzte: „Wir freuen uns, dass der Sommerempfang heute an einem besonderen Ort stattfinden kann. 2019 konnten wir Mario Furlanello, Gründer des Bornheimer Ratskellers, den zweiten Preis des Frankfurter Gründerpreises überreichen. Im Bornheimer Ratskeller wird in einem widerbelebten und denkmalgeschützten Gebäude frische, nachhaltige und regionale Kochkunst angeboten“. Weiterhin bedankte sich der Geschäftsführer beim Wirtschaftsdezernenten für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Zum Abschied von Wirtschaftsdezernent Markus Frank überlieferten noch zahlreiche weitere Gäste herzliche Abschieds- und Dankesworte an den Stadtrat, u.a. sprachen Dr. Stefan Schulte (CEO Fraport AG), Gabriele Eick (ehemalige Vorsitzende der Geschäftsleitung der Wirtschaftsförderung Frankfurt), Claudio Montanini (Präsident Marketing Club Frankfurt), Uwe Paulsen (ehemaliger Stadtverordneter und Vorsitzender des städtischen Wirtschaftsausschusses) und Wladimir P. Matwejew (Sberbank und Frankfurter Wirtschaftsbotschafter).

Unter den Gästen waren neben politischen und wirtschaftlichen Vertretern außerdem weitere bekannte Gesichter, unter anderem Dr. Constantin Alsheimer (Vorstandsvorsitzender Mainova), Dr. Ingo Wiedemeier (Vorstandsvorsitzender Frankfurter Sparkasse) sowie die Gewinnerinnen und Gewinner des Frankfurter Gründerpreises der letzten Jahre.

Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen fand der Abend mit einer reduzierten Teilnehmerzahl statt. Dies tat der Stimmung auch mit Einhaltung der 3-G-Regelung keinen Abbruch.