Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.05.2022

Werbung
Werbung

Endspurt im Restaurant 1811

Im Mai soll der Betrieb starten

von Adolf Albus

(29.04.2022) Im März hat Carmelo Riccardo Cali die Schlüssel für sein neues Restaurant im Gebäude-Ensemble Neue Stadtbücherei von der Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB) erhalten. Im „1811“ läuft derzeit der Innenausbau und das Team probt schon einmal die Abläufe für den späteren Betrieb.

Innenaufnahmen des eingerichteten Restaurants 1811
Foto: HWB
***

Der soll, wenn es nach Cali geht, so früh wie möglich im Mai starten. „Bis dahin ist aber noch einiges zu tun und es bleibt eine Herausforderung“, weiß der kreative Koch. Bereits installiert sind die offene Show-Küche mit all ihrer Technik und die Getränketheke. Ende April folgt die Lieferung der Stühle und der restlichen Möbel.

„Ein ausgefallenes Gastronomie-Konzept dieser Art in die räumlichen Gegebenheiten zu integrieren ist im HWB-Bestand einzigartig. Wir freuen uns, hier unterstützen zu können und sehen das 1811 als eine hervorragende Ergänzung für das gastronomische Angebot in der Innenstadt“, sagt HWB-Geschäftsführer Norman Diehl.

„Geplant ist eine gesunde Mischung aus moderner Küche, alten Traditionen, mal regional, mal international, aber immer sehr kreativ kombiniert – nicht nur abends mit großem Menü oder á la carte, sondern auch mittags bei einem kompakten Business-Lunch“, erklärt Carmelo Riccardo Cali.

Damit das klappen kann, gilt es während des Innenausbaus eine Reihe kniffliger Aufgaben zu lösen. „Die besondere Küche benötigt natürlich auch entsprechende Elektrik, Lüftung und eine ausreichende Energieversorgung“, erklärt HWB-Geschäftsführer Josef Mayr. „Jetzt sind wir an einem Punkt, an dem wir diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert haben.“

Im sogenannten Kleinen Haus an der Piazzetta in Richtung Pfarrgasse wird Cali im Erdgeschoss sein Restaurant mit 35 Sitzplätzen eröffnen. Im Außenbereich ist auf der Piazzetta Platz für 20 bis 25 Sitzplätze.  Das ausgefallene offene Konzept im Industrie-Stil bringt durch erhöhte Sitzflächen an der Küche die Gäste ganz nah an die Kochkunst. Diese Idee spiegelt sich im Namen 1811 wider: 1 Tisch, 8 Personen, 1 Koch, 1 Menü. Eine hochwertige Ausstattung mit Parkettboden, Klimatisierung und Gestaltungskonzept runden das Gastronomie-Erlebnis ab.