Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.09.2021

Werbung
Werbung

EintrachtTech: Die digitale Tochter der Eintracht macht Zukunft greifbar

von Bernd Bauschmann

(07.09.2021) Die Zukunft im Sport ist digital. Die Zeichen der Zeit haben auch die Vereine erkannt und entwickeln immer neue Konzepte, um auch virtuell am Ball zu bleiben. Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich nun vorgenommen, der digitalste Akteur in der Liga zu werden.

Archivbild des Stadions in Frankfurt
Foto: Pixabay / 445693
***

Die Zukunft im Sport ist digital. Die Zeichen der Zeit haben auch die Vereine erkannt und entwickeln immer neue Konzepte, um auch virtuell am Ball zu bleiben. Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich nun vorgenommen, der digitalste Akteur in der Liga zu werden.

Schon lange stehen die Weichen im Profisport auf Zukunft. Stadiontickets und Fanartikel sind online erhältlich, die Fans können den Aktivitäten ihrer Vereine über die sozialen Medien folgen und Sportübertragungen werden per Livestream mit spannenden Hintergrundinformationen im Liveticker angeboten. Die Bedeutung der digitalen Medien ist für die Sportbranche enorm gewachsen.

Für die Vereine ergeben sich durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten, gleichzeitig aber auch Herausforderungen. Bundesligist Eintracht Frankfurt gehört zu den Akteuren, die sich besonders für die Digitalisierung im Sport engagieren. Mit einem neuen Tochterunternehmen soll der Weg in die digitale Zukunft des Vereins geebnet werden.

Es gibt noch mehr als Medienpräsenz
Medienpräsenz ist ein zentraler Erfolgsfaktor für die Vereine im Spitzensport. Was klassisch mit der Berichterstattung in den Printmedien, im Radio und in der Sportschau anfing, ist heute auf mobilen Endgeräten, bei Livestream-Anbietern und in den sozialen Medien angekommen. Die Vereine bleiben über ihre Internetpräsenz ebenso mit den Fans in Kontakt wie im Online-Shop und auf Facebook oder Twitter.

Ein interessanter Wandel vollzog sich vor einigen Jahren, als Sportwetten durch neue Anbieter verstärkt in den Online-Bereich umgezogen sind. Durch die Möglichkeit, zeit- und ortsungebunden über mobile Endgeräte einen Tipp abzugeben oder bei einem der bekanntesten Anbieter bet-at-home einen Bonus in Anspruch zu nehmen, ist nicht nur das Interesse an Sportwetten gestiegen, sondern auch die digitale Präsenz der Vereine. Die neuen, seriösen Wettanbieter haben neben den Tippoptionen auch eigene Liveticker, Hintergrundinformationen oder einen Livestream im Repertoire, mit denen sportliche Begegnungen jederzeit über mobile Endgeräte rezipiert werden können.

Damit sind die Möglichkeiten der Digitalisierung nicht erschöpft. Vor allem die jüngere Generation fordert ein immer umfassenderes Angebot und verzichtet zum Teil bereits komplett auf klassische Medien wie Print, Radio und Fernsehen. Diesem Trend trägt Bundesligist Eintracht Frankfurt mit der Digitaltochter EintrachtTech Rechnung. Das Unternehmen nutzt das Potenzial, das digitale Technologien bieten und begegnet den Fans des Vereins auf innovativen virtuellen Ebenen.

Die Digitaltochter der Eintracht
Mit EintrachtTech präsentiert Eintracht Frankfurt eine ganzheitliche Strategie, die im Zeichen der digitalen Professionalisierung steht. Damit soll nicht nur die Kommunikation mit den Fans und mit anderen Akteuren der Sportbranche gestärkt werden, der Verein möchte auch seine Reichweite und seinen Wirkungsbereich über die digitalen Medien stärken.

Das Herzstück der Digitalisierungsstrategie des Vereins ist eine eigens entwickelte Plattform, die weit über Serviceleistungen für Fans rund um den Fußball hinausgehen soll. Vielmehr möchte der Club nach eigener Aussage „über den Stadionbesuch hinaus gemeinsam mit starken regionalen und internationalen Partnern auch relevante Mehrwehrte für ihren Alltag in der Region stiften.“

Die EintrachtTech GmbH nahm am 01. Oktober 2020 als hundertprozentige Tochter des Vereins Eintracht Frankfurt das operative Geschäft auf und ist seitdem auf Erfolgskurs. Im Frühjahr konnte das Unternehmen beim Innovationswettbewerb überzeugen und erhielt die Auszeichnung als Topinnovator 2021. Das TOP 100-Siegel 2021 dürfte nur die erste Anerkennung sein, die EintrachtTech durch einen vielseitigen Ansatz für sich in Anspruch nehmen kann.

Das Digitalzentrum „Arena of IoT"
Auch der Umbau und die Erweiterung des Stadions sind Bestandteil einer moderneren Zukunft. Am 30. Juni 2020 unterschrieb der Verein den Vertrag für die Nutzung des Deutsche Bank Park Stadions. Neben einer Erweiterung der Kapazitäten sollen hier auch umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen im digitalen Bereich umgesetzt werden.

Mit der „Arena of IoT" (Internet of Things) hat die Eintracht ein Digitalzentrum entwickelt, dessen Herzstück das IoT-Spielfeld der Eintracht im Deutsche Bank Park bildet. Hier werden gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung digitale Lösungen entwickelt und getestet, die nicht nur einen Stadionbesuch, sondern die gesamte Präsentation der Profivereine verändern könnte. Lösungen aus den Bereichen Smart Stadium, Facility Management, Energiemanagement, Logistik und Mobilität werden in der Arena of IoT für die Anwendung entwickelt und getestet.

Der Club möchte mit dem Digitalzentrum die Region Frankfurt/Rhein-Main aktiv als Digitalstandort stärken und moderne Anknüpfungspunkte auch über den Sport hinaus entstehen lassen. Für das innovative Konzept konnte der Verein die hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Frau Prof. Dr. Kristina Sinemus, als Schirmherrin gewinnen.

#EintrachtDigital
Mit der Veranstaltungsreihe #EintrachtDigital hat der Club eine Kommunikationsplattform geschaffen, über die breit aufgestellte Partner aus Wirtschaft, Sport und Wissenschaft ihr Fachwissen teilen und ihre professionellen Netzwerke erweitern können. Der Schwerpunkt liegt auf den Möglichkeiten, mit denen sich Startups, kleine und mittelständische Betriebe und Großkonzerne dem digitalen Wandel nähern und das Potenzial ausschöpfen können, das technologische Innovationen ihnen bieten können

Technologischer Vorsprung im digitalen Konkurrenzkampf mit global agierenden Unternehmen ist das Anliegen, das der Club für die Akteure der Region mit #EintrachtDigital verfolgt. Die Veranstaltungsreihe bietet ein breites Programm mit aktuellem Bezug und stetig wachsendem Anspruch. In Kooperation mit dem Frankfurter TechQuartier ist zum Beispiel eine Meet-up Reihe namens „Laptop & Leibchen“ entstanden, die Menschen aus verschiedenen Branchen mit digitalem Anspruch mit den innovativen Ideen und Möglichkeiten der Technologie in Kontakt bringen möchte.

Der Fokus liegt besonders auf zukunftsorientierten Startups, aber auch zukunftsorientierte kleine und mittelständische Unternehmen und Großkonzerne sollen angesprochen werden.

Eintracht eSports
Bereits seit Januar 2019 ist Eintracht Frankfurt im eSports-Bereich aktiv und damit zeigt der Club, wie ernst er die Themen Breitensport und Digitalisierung nimmt. Im eSports-Trainingszentrum am Riederwald sollen eSports-Talente aus der Region eine nachhaltige und breit aufgestellte Ausbildung erhalten, die sie für den Profibereich im eSports qualifiziert.

Der Club kooperiert mit ausgebildeten und zertifizierten eSports-Trainern und bietet Interessenten damit die Möglichkeit, einen professionellen Einstieg in die Zukunftsbranche zu wählen. Ein Alleinstellungsmerkmal des Vereins im eSports-Bereich stellt die Kooperation mit dem renommierten Fußballsimulator „FIFA“ dar. Einmal im Jahr können vielversprechende Talente aus dem Trainingszentrum der Eintracht an den so genannten „Scouting Days“ teilnehmen und sich durch herausragende Leistungen direkt für den offiziellen eSports-Kader von Eintracht Frankfurt qualifizieren. Damit ist der Weg in die Virtual Bundesliga geebnet.

Auch mit einem anderen Hauptakteur der eSports-Branche pflegt der Club eine enge Kooperation. Seit 2019 ist Eintracht Frankfurt auch beim Strategiespiel „League of Legends“ aktiv. Seit Januar 2020 ist das offizielle Team des Bundesligisten in der Prime League von „League of Legends“ dabei. Regionale eSports-Talente können sich durch eine gezielte Förderung im Trainingszentrum der Eintracht selbst einen Platz in der professionellen Liga von „League of Legends“ erarbeiten.

Beim Thema Digitalisierung im Profisport nimmt Eintracht Frankfurt eine Vorreiterrolle ein. Mit innovativen Konzepten und einem ganzheitlichen Ansatz möchte das Team nicht nur die Sportbranche stärken, sondern auch für die Region zu einem wertvollen Katalysator für die Zukunft werden.