Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Ein Ort für das „Haus der Demokratie“?

Anne Christin Scheiblauer stellt ihr Buch über die „Alte Börse“ vor

von Ilse Romahn

(27.09.2022) Die Debatte um die Paulskirche und das damit verbundene Projekt „Haus der Demokratie“ nimmt ein Jahr vor dem Jubiläum des ersten gesamtdeutschen Parlaments Fahrt auf. Der Vortrag wird beleuchten, ob die nach dem Zweiten Weltkrieg untergegangene Alte Börse auf dem Paulsplatz wieder rekonstruiert und als Platz für das „Haus der Demokratie“ verwendet werden kann.

Paulskirche
Foto: Kuratorium Kulturelles Frankfurt
***

Architekturgeschichtlich war die Alte Börse ein höchst bemerkenswertes Bauwerk. Ihr Architekt war Friedrich August Stüler, der auch das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel errichtet hat. Die Architektin und Stadtplanerin Prof. Anne Christin Scheiblauer hat zur Alten Börse geforscht und ein Buch publiziert, dessen Erscheinen das Kuratorium zum Anlass nimmt, die Frage nach der Hülle und der Funktionalität eines „Hauses der Demokratie“ erneut aufzuwerfen und zu diskutieren. Dem Vortrag folgt ein Gespräch mit der Historikerin Dr. Andrea C. Hansert.
 
Die Veranstaltung wird am Veranstaltungsabend auch als Livestream auf dem YouTube-Kanal des Kuratorium Kulturelles Frankfurt zu verfolgen sein. Klicken Sie auf diesen Link und Sie sind live dabei: https://youtu.be/B4j5VEWtNCQ Im YouTube-Chat können Sie während der Veranstaltung Fragen stellen oder Sie schreiben direkt an: kkf@kulturellesfrankfurt.de
 
Ausblick
Am 14. November 2022 greift das Kuratorium die Thematik nochmals in einer Diskussion auf, mit Dr. Bernd Heidenreich (Historiker und ehemals Direktor der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung), Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (Leiterin des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung sowie leitende Autorin der maßgeblichen Konzeptstudie zum Haus der Demokratie) und Bettina Wiesmann (Vorsitzende des Bürgervereins Demokratieort Frankfurt). Auch diese Veranstaltung wird in der Evangelischen Akademie um 19 Uhr stattfinden.
 
Kuratorium Kulturelles Frankfurt, Untermainanlage 5, Frankfurt am Main