Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Ein gebrauchtes Fahrrad online kaufen – was ist zu beachten?

von Bernd Bauschmann

(11.09.2022) Ein gebrauchtes Fahrrad ist in der Regel um ein Vielfaches günstiger als ein neues Modell. Doch lassen Sie Vorsicht walten, wenn ein Angebot zu gut ist, um wahr zu sein, es könnte sich um Diebesgut handeln. Überdies sind Mängel möglicherweise nicht sofort erkennbar. Bevor ein Fahrrad gekauft wird, sollte es gründlich inspiziert und eine lange Probefahrt gemacht werden.

Symbolfoto
Foto: Pixabay / donterase
***

Worauf beim Online-Kauf eines gebrauchten Fahrrads geachtet werden sollte, das wird im Folgenden erläutert.

Wo wird das gebrauchte Fahrrad verkauft?
Ein gebrauchtes Fahrrad kann bei einem spezialisierten Händler, im Internet oder privat gekauft werden. In der Regel ist es etwas teurer, aber seriöse Fahrradanbieter sind oft die erste Wahl. Viele große Fahrradmärkte haben inzwischen Gebrauchtabteilungen und verkaufen ihre Fahrräder auch im Internet. Eine beliebte Online-Plattform für den Secondhand-Fahrradverkauf ist https://buycycle.com/de.

Auch Online- oder Live-Auktionen – etwa von der Polizei, der Stadt oder Ebay – können infrage kommen.

Vertrauenswürdiger Verkäufer
Wenn das Fahrrad von einem privaten Anbieter gekauft werden soll, sollte man einen Blick auf den Vorbesitzer und das gebrauchte Fahrrad werfen, bevor es erworben wird. Wurde es gründlich oder nur halbherzig gereinigt? Die Antwort auf diese Frage gibt Aufschluss über die bisherige Pflege des Fahrrads durch den Besitzer. Überdies sollte Folgendes in Erfahrung gebracht werden:

  • Alter des Fahrrads
  • zurückgelegte Kilometeranzahl
  • Häufigkeit durchgeführter Services
  • Wurden Teile erneuert?
  • Wurde das Rad draußen oder wettergeschützt gelagert?

Zustand des Fahrrads
Niemals sollte Geld überwiesen werden, bevor das Fahrrad inspiziert wurde. Sieht es allgemein gut gepflegt aus und hat keine groben Kratzer oder Rost? Sind Risse an den Schweißnähten vorhanden? Sind die Reifen in einem guten Zustand und ist ein Fahrradlicht und Reflektoren in dem Kaufpreis inklusive?

Bei der Probefahrt sollte auf das Tretlager geachtet werden und ob es ohne Knacken läuft. Auch sollte die Bremse einwandfrei funktionieren und die Schaltung ohne Unterbrechung benutzt werden können. Des Weiteren sollte der Lenker gerade sein und beide Räder in einer Linie fahren. Wenn etwas schleift, sollte die Ursache vor dem Kauf herausgefunden werden.

Ein Fahrrad sollte nur gekauft werden, wenn es ein verkehrssicheres Fahrrad ist. Und der Preis sollte passend zum Zustand des Fahrrads verhandelt werden, denn wenn noch Reparaturen anfallen sollten, müssen diese Kosten schließlich auch einberechnet werden.

Kauf abschließen
Wenn ein gebrauchtes Fahrrad von einem Händler oder Online-Shop gekauft wird, bekommt man immer einen Kaufvertrag. Auch bei einem Privatverkauf sollte darauf bestanden werden, um sicherstellen zu können, dass es kein gestohlenes Rad ist. Folgende Informationen sollten in dem Kaufvertrag festgehalten werden:

  • Der Name und die Adresse des Verkäufers oder Anbieters sowie alle anderen relevanten Informationen sollten notiert werden. Anhand dieser Informationen können später eventuelle Rückfragen gestellt werden.
  • Das Modell, die Marke und die Rahmennummer des Fahrrads sowie eine kurze Beschreibung des Zustands zum Zeitpunkt der Lieferung sollten als Information bei der Übergabe verfügbar sein.
  • Alle bisherigen Belege für das Fahrrad, einschließlich des Kaufvertrags und ggf. Rechnungen für Ersatzteile oder Reparaturen sollten vom Verkäufer vorgelegt werden.

Fazit
Ob online oder vor Ort, wer ein Fahrrad kauft, sollte immer sicherstellen, dass es tatsächlich in dem Zustand ist, der auch beschrieben wird. Deshalb sollte immer eine Inspektion durchgeführt werden, bevor ein Kauf abgeschlossen wird. Das bedeutet auch, dass ein Rad, das man vorher noch nicht gesehen hat, nie über das Internet gekauft werden sollte. Also sollte das Geld erst den Besitzer wechseln, wenn das Fahrrad richtig auf Mängel überprüft und eine Probefahrt durchgeführt wurde.

Wenn alles zufriedenstellend ist, sollte ein schriftlicher Kaufvertrag abgeschlossen werden, um bei späteren Fragen und Beschwerden einen Ansprechpartner zu haben.