Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.12.2020

Werbung
Werbung

DVWG-Förderkreis präsentiert Gesicht des „Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft“

Studentin der Hochschule für Gestaltung Offenbach gewinnt Wettbewerb

von Ilse Romahn

(16.11.2020) In einem Wettbewerb zur Designgestaltung des „Innovationspreises der deutschen Mobilitätswirtschaft“ setzte sich Diane Häfner durch. Ihr Siegerentwurf wurde im Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Diane Häfner
Foto: DVWG
***

„Damit bekommt unser Innovationspreis ein Gesicht“, so Prof. Dr. Jan Ninnemann, Präsident der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) e.V.. „Mit der Vorstellung des Siegerentwurfes geben wir den Startschuss für ein Projekt, das die großartigen Leistungen der gesamten deutschen Verkehrs- und Mobilitätsbranche – ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft – würdigt.“

Der „Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft“ wird erstmalig 2021 in der Paulskirche in Frankfurt am Mainim Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses verliehen. Eine Jury aus hochkarätigen Wissenschaftlern und Verbandsvertreter kürt die Preisträger. Damit soll der Fokus wieder auf die positiven Entwicklungen, die Leistungsfähigkeit und Kompetenz der deutschen Mobilitätswirtschaft gelenkt werden. Das Ansehen der Branche hatte in den vergangenen Jahren durch einzelne Negativbeispiele wie beispielsweise die Verzögerungen beim Bau des Berliner Flughafens gelitten. Diese selektive öffentliche Wahrnehmung entspricht in keiner Weise den hervorragenden Leistungen der Verkehrs- und Mobilitätswirtschaft.

Gemeinsam mit der Hochschule für Gestaltung in Offenbach hatte der Förderkreis der DVWG den Gestaltungswettbewerb unter Studierenden ausgelobt.

Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft e. V.   www.dvwg.de