Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

DRK Frankfurt bietet ab 27. Juli 2020 SARS-CoV-2-Tests an

von Ilse Romahn

(24.07.2020) Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Frankfurt bietet ab dem 27. Juli SARS-CoV-2-Tests mittels Abstrich und PCR-Laboranalyse an. Die ärztlich durchgeführten Abstriche sichern eine hochwertige Probenentnahme. Ausgewertet wird der Test in einem zertifizierten Labor.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten (Privatpersonen und Unternehmen), die wissen möchten, ob eine akute Erkrankung an COVID-19 vorliegt oder die nach einer Rückkehr aus einem Risikogebiet eine häusliche Quarantäne vermeiden wollen. Durch die Testung auf das Coronavirus SARS-CoV-2 lassen sich weitere Übertragungen einschränken und die Verbreitung der Erkrankung reduzieren. 

In der COVID-19-Teststelle in der Seilerstraße 23, der Geschäftsstelle des DRK Frankfurt, können sich Interessierte nach einer zuvor online vorgenommenen Terminbuchung unter www.drkfrankfurt.de/termin anhand eines Nasen-Rachen-Abstrichs auf das Virus testen lassen. Bei einem negativen Testergebnis kann mit ärztlichem Befund und Zustimmung des örtlichen Gesundheitsamts nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet eine Quarantäne umgangen werden. Die definitive Entscheidung trifft hier jeweils der öffentliche Gesundheitsdienst. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnortprinzip.

Getestet werden nur symptomfreie Probanden; Personen mit COVID-19-Symptomen sind aufgerufen, sich weiterhin an ihre Hausarztpraxis oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden. Kontaktaufnahme mit der COVID-19-Teststelle ist ausschließlich per E-Mail an teststelle@drkfrankfurt.de möglich. 

Das DRK Frankfurt bietet den sogenannten PCR (Polymerase-Chain-Reaction)-Test an. Der einfache PCR-Labortest kostet 115 Euro. Das Testergebnis erfolgt nach 3-4 Tagen in elektronischer Form. Für ein Testergebnis, das in weniger als 24 Stunden (zum Download als Online-pdf) vorliegt, belaufen sich die Kosten auf 175 Euro ohne bzw. 190 Euro mit zusätzlichem ärztlichen, auf Basis der Quarantäneverordnung des Landes Hessen ausgestellten Attest. 

Bereits seit Anfang Juni wird im DRK Frankfurt der SARS-CoV-2-Antikörpertest (IgG) anhand einer Blutabnahme angeboten; auch hierfür sind Terminbuchungen weiterhin möglich. Interessierte, die wissen möchten, ob sie bereits an COVID-19 erkrankt waren, können sich nach der Online-Buchung eines Termins unter www.drkfrankfurt.de/termin ebenfalls in der Geschäftsstelle des DRK Frankfurt in der Seilerstraße 23 testen lassen. Die Leitung vor Ort erfolgt durch Ärzte, der Test wird in einem zertifizierten Labor ausgewertet. Der Antikörpertest kostet 39 Euro. 

www.drkfrankfurt.de