Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

digitalwomen – Storytelling in der digitalen Welt

Veranstaltung am 17. November im Künstlerhaus Mousonturm

von Ilse Romahn

(12.11.2021) Die traditionelle Kunst des Geschichtenerzählens wird in der modernen Erweiterung “Digital Storytelling” genannt. Im Projekt digitalwomen werden die digitalen Kompetenzen von Frauen gefördert und ihnen berufliche Perspektiven aufgezeigt. Hierbei war Digital Storytelling ein Element, das vielen der Frauen nachhaltig geholfen hat.

digitalwomen
Foto: GFFB gGmbH
***

 

Am Mittwoch, 17. November, von 18 bis 21 Uhr lädt das interkommunale Projekt ein ins Künstlerhaus Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, Frankfurt am Main. An diesem Abend werden Erfahrungen und Ergebnisse in einer multimedialen Ausstellung präsentiert und es ist ein Kennenlernen mit den Teilnehmer möglich. Moderiert von Aisha Camara, die freiberuflich zu den Themen Rassismus, Antisemitismus, rechte Gewalt und politische Jugendbildung arbeitet, schließt die Gesprächsrunde zum Thema “Frauen stärken Frauen” an. Mit dabei sind sowohl Teilnehmende als auch Beate Wörner vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt, Cora Stein von der Crespo Foundation und Dr. Harpreet Cholia, Bereichsleiterin Diversität und Demokratie bei der GFFB.  

Eine Veranstaltung der GFFB und des Zentrum für Weiterbildung (ZfW) in Kooperation mit dem Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main und der Crespo Foundation.

www.gffb.de | www.zfw.de