Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Digitales Fachprogramm im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse

von Ilse Romahn

(06.10.2021) Unter dem Motto Re:connect kommt das internationale Verlagswesen auf der Frankfurter Buchmesse (20.-24. Oktober 2021) zusammen. Ein rein digitales Fachprogramm findet erstmals im Vorfeld der Buchmessewoche vom 11. bis 15. Oktober 2021 statt. Der Ticketverkauf für die Frankfurt Conference läuft bereits, die Anmeldungsphase für die verschiedenen, auch kostenfreien, Formate lebenfalls.

Geballtes Fachwissen auf der Frankfurt Conference am 11. und 12. Oktober 2021
Den Auftakt macht die Frankfurt Conference am 11. Oktober mit einem Nachmittag voller aktueller Fragen und Debatten aus dem Academic Publishing. In fünfzehnminütigen Sessions geben internationale Branchengrößen Impulse für Wissenschafts- und Fachverlage. Mit dabei sind Judy Verses, Executive Vice President, Wiley (USA), Penelope Lewis, Chief Publishing Officer, AIP Publishing (USA), und David Worlock, Co-Chair, Outsell Leadership Community (UK). In dem von Sven Fund, General Manager Publishing Solutions bei ResearchGate, kuratierten Programm beantworten Referenten Fragen, die Führungskräften einen Überblick über Dynamiken und Prozesse geben sollen, die für ihr Unternehmen entscheidend sein können.

Am Dienstag, 12. Oktober, bilden Publikumsverlage den Themenschwerpunkt der Frankfurt Conference. In Mini-Keynotes, Videos, Podiumsdiskussionen und spannenden Interviews dreht sich alles um die zentralen Herausforderungen im internationalen Verlagswesen: Über internationale Perspektiven auf Buchverkauf und Buchhandel, redaktionelle Strategien, die Zukunft für Kinderbuchverlage, und Trends im Bereich auf dem Rechte und Linzenzen sprechen unter anderem Siv Bublitz, Verlegerische Geschäftsführerin, S. Fischer Verlage (Deutschland), Cyrus Kheradi, Senior Vice President of International Sales and Marketing, Penguin Random House (USA), Marco Garcia, Editorial Director, V&R Editoras (Brasilien), und Peter Warwick, President & CEO, Scholastic (USA).

Die beiden Conference-Tage starten jeweils um 14.30 Uhr und enden um 17 Uhr und werden je von einem "The Hof"-Event für die Teilnehmer mit Musik, Breakouts und kurzen Interviews zum Konferenztag gefolgt. Der Ticketkauf ist möglich unter www.buchmesse.de/conference asterclasses

Von den Besten lernen
Am Montag, 11. Oktober, starten außerdem die neuen Masterclasses der Frankfurter Buchmesse und ihrer Partner. Bis Freitag, 15. Oktober, finden täglich zwei bis drei Masterclasses statt. In jeweils ca. 45 Minuten präsentieren verschiedene Unternehmen und Repräsentanten der internationalen Branche Best Cases und geben Einblicke in spannende Zukunftsfelder und aktuelle Themen - von der Audiobuchproduktion durch KI über die digitale Transformation der Wertschöpfungskette bis hin zu Mentoring und Selbstzensur im Publishing. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Experten den Fragen der Teilnehmer zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos.  www.buchmesse.de/masterclasses.

Von den zwölf größtenteils auf Englisch stattfindenden Masterclasses werden zwei Events in deutscher Sprache angeboten: „How to BookTok - wie die Leidenschaft für Bücher auf TikTok zelebriert wird“ mit der BookTokerin Saskia Papen („pastellpages“) am Freitag, 15. Oktober, um 19 Uhr, sowie „Erfolgreich in die Zukunft - die 360 Grad Perspektive für die Digitalisierung von Verlagen“ am Montag, 11. Oktober, 11 Uhr, präsentiert von Grün NTX.

The Hof - mehr als nur Networking
Die Networkingreihe The Hof ist wieder da und startet schon am 30. September 2021! In interaktiven Sessions trifft sich die globale Publishing Community zu Live-Musik an der virtuellen Bar und knüpft wertvolle Kontakte. Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, eröffnete die Saison am 30. Septemberr. Spaß am digitalen Networking versprechen außerdem die Hof-Events mit Literaturagent Andrew Nurnberg, live aus dem Frankfurter Hof, und Jugendbuchautorin Cornelia Funke, die zugeschaltet sein wird (Dienstag, 19. Oktober, 19 Uhr), die virtuelle Standparty des Brasilianischen Verlegerverbands (Donnerstag, 21. Oktober, 17 Uhr) und die Buchpräsentation von Amazon Publishing Deutschland mit dem Filmproduzenten und Tolkien-Urenkel Royd Tolkien (Freitag, 22. Oktober, 17 Uhr). Die Teilnahme ist kostenlos, zur Übersicht der Events und dem Anmeldungslink geht es hier: www.buchmesse.de/thehof

Frankfurt Studio: Inside Publishing - live vom Messegelände
Ganz neu in diesem Jahr: Das hybride Frankfurt Studio. Beim Inside Publishing Programm vom 20. bis 22. Oktober 2021 werden Veranstaltungen des Fachprogramms sowohl auf einen LED-Screen auf der Agora – die Freifläche zwischen den Messehallen – als auch auf www.buchmesse.de live übertragen. Das Frankfurt Studio ist ein 500 m² großes, voll ausgestattetes Studio mit einer 72 m² großen multifunktionalen Bühne. Ein Großteil der Veranstaltungen wird live aus dem Studio auf dem Messegelände gestreamt, einige Beiträge sind vorproduziert.

Für das neue Format hat die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit Partnerinstitutionen ein vielfältiges Fachprogramm kuratiert. Hier treten Experten aus aller Welt auf, unter anderem beim Global CEO-Talk 2021 mit Fabrice Bakhouche, Deputy CEO, Hachette Livre (Frankreich), am Mittwoch, 20. Oktober um 14 Uhr, und bei der Podiumsdiskussion der Frankfurter Buchmesse und der World Intellectual Property Organization (WIPO) am Mittwoch, 20. Oktober um 11 Uhr zum Thema „The impact of COVID-19 on the global publishing industry” mit der Präsidentin des Internationalen Verlegerverbands (IPA) Bodour Al Qasimi. Am Freitag, 22. Oktober, veranstaltet die Frankfurter Buchmesse hier zum ersten Mal einen STARTS Day, bei dem Innovationen auf den Bereichen Nachhaltigkeit, der Mensch in der digitalen Welt und die Klima- und Biodiversitätskrise, mit denen sich das EU-Projekt STARTS befasst, aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. https://www.buchmesse.de/themen-programm/fachprogramm/frankfurt-studio-inside-publishing einsehbar.