Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Die Stadt prüft, ob Wasserspielplätze im Lauf der Sommerferien geöffnet werden können

von Ilse Romahn

(29.06.2020) Aktuell sind die Frankfurter Wasserspielplätze noch auf Grundlage der Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten des Landes Hessen geschlossen. Das gilt auch für die Anlage im Palmengarten.

Die geltenden Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie für Schwimmbäder, die unter anderem ein Hygienekonzept vorschreiben, lassen sich leider nicht auf öffentliche Wasserspielanlagen übertragen, da eine Kontrolle der Nutzeranzahl am Wasserplatz nicht möglich ist.

Die Stadt Frankfurt prüft aber intensiv mit allen Beteiligten, ob veränderte Rahmenbedingungen es erlauben, dass die Wasserspielplätze im Lauf der Sommerferien geöffnet werden können.

Der Magistrat wird darüber informieren, ob und unter welchen Voraussetzungen eine neue positive Regelung, wie sie von allen gewünscht und von Kindern ersehnt wird, in Kraft treten kann. (ffm)