Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Die Sommerwerft wird mobil

von Ilse Romahn

(23.07.2020) Die Sommerwerft ‚Limited Edition‘ findet vom 24. Juli bis 9. August an der Weseler Werft und in den Stadtteilen statt.

Die Sommerwerft bleibt sich auch zu Corona-Zeiten treu und schafft von Freitag, 24. Juli, bis Sonntag, 9. August, offene Kulturräume in der ganzen Stadt. Donnerstag bis Sonntag zeigt die Sommerwerft „Limited Edition“ Open-Air Theater, Konzerte, Poetry Slams und Performances an der Weseler Werft, von Montag bis Mittwoch ist die „Sommerwerft mobil“ im gesamten Stadtraum unterwegs und zeigt Stücke des Frankfurter Ensembles antagon theaterAKTion.

Das internationale Theater- und Performancefestival wird vom Verein protagon veranstaltet und findet dieses Jahr bereits zum 19. Mal statt, es ist für Besucher kostenlos und wird jedes Jahr durch Spenden, städtische Förderung und zahlreiche ehrenamtliche internationale Helfer ermöglicht. Die Stadt Frankfurt fördert das Festival 2020 mit 49.500 Euro.

Schirmherrin und Kulturdezernentin Ina Hartwig begrüßt das Programm der diesjährigen Sommerwerft und wird das Festival am 6. August besuchen: „Die Sommerwerft ist mit dem frei zugänglichen, niedrigschwelligen kulturellen Angebot ein Kulturfestival für alle Menschen in dieser Region und steht gleichzeitig für die Weltoffenheit unserer Stadt. Das Festival prägt den Frankfurter Sommer und umso mehr freue ich mich, dass die Sommerwerft in diesem für die Kunst so schwierigem Jahr die Menschen in ihren Vierteln erreicht, unterhält und sichtbar bleibt.“

Die Sommerwerft mobil beginnt am Freitag, 24. Juli, um 15 Uhr an der Fußgängerpassage Ostendstraße, anschließend geht es an das östliche Mainufer. Auf dem Gelände an der Weseler Werft beginnt das Programm um 18 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Eine Liveübertragung ins Internet gibt es ab 21 Uhr. Das komplette – auch mobile – Programm findet sich unter https://sommerwerft.de/programm/ im Internet.

Aufgrund der aktuell geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bitten die Organisatoren um Verständnis: Es kann nur eine begrenzte Zahl von Besuchern zeitgleich auf das eingezäunte Kulturgelände am Main. Es gibt einen Ein- und Ausgangsbereich, der den Zu- und Ablauf steuert und Gäste zählt. Registrierungsbögen sind ab sofort online unter https://sommerwerft.de/#hygiene abrufbar. (ffm)