Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Die singende Stadt Marienbad

von Ilse Romahn

(12.11.2021) Marienbad - das sind Kurparks, einzigartige Architektur, die Schönheit der Natur, ein breites Freizeitangebot und eine berühmte Geschichte. Ein Besuch dieser Stadt mit heilenden Mineralquellen und anderen Naturheilmitteln, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, lohnt sich.

Die Singende Fontäne vom Marienbad ist ein Fest für die Sinne
Foto: Fotoquelle. Karlsbader Region
***

Ob als Ort für ein romantisches Wellness-Wochenende zu zweit oder für den Aktivurlaub mit der ganzen Familie oder zum Entspannen und Kraft tanken in einem Heilbad - Marienbad bietet das ganze Spektrum in wunderschöner Kulisse.

Das Westböhmische Bäderdreieck auf der UNESCO-Welterbeliste
Das Westböhmische Bäderdreieck – Karlsbad, Marienbad und Franzensbad – ist zurecht stolz, dass es in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes im Rahmen der internationalen Seriennominierung „Berühmte Kurorte Europas“ aufgenommen wurde. Dies verdankt das Bäderdreieck neben den medizinischen Anwendungen und einem ganzheitlichen Gesundheitsansatz auch der außergewöhnlichen Architektur, einem einmaligen Vorkommen natürlicher Heilquellen und dem bunten gesellschaftliches Leben, weswegen diese Region zu den bedeutenden europäischen Kulturzentren zählt.

Wunderschöne Parks und 40 Heilquellen
Direkt in Marienbad entspringen etwa 40 Heilquellen, in der näheren Umgebung sind es weitere 160. Die Quellen enthalten neben vielen wichtigen Mineralien und Spurenelementen das sogenannte Glaubersalz, das in Kohlensäurebädern vielmals Verwendung findet. Sie helfen bei der Verbesserung der Durchblutung im ganzen Körper, bei der Behandlung von Bluthochdruck, Veneninsuffizienz oder bei einem durchgemachten Herzinfarkt. Die natürlichen Heilquellen von Marienbad sind berühmt für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Verdauung, aber auch bei onkologischen Erkrankungen und gynäkologischen Problemen. Hier kommen Moorpackungen sowie Torf- und Moorbäder zum Einsatz, eine absolute Rarität ist jedoch die Anwendung von "Maria-Gas", wobei die Kurgäste natürliches Kohlendioxidgas direkt aus der Quelle Maria einatmen. Diese Anwendung hat eine verbesserte Zellregeneration und eine Verlangsamung des Alterungsprozesses zur Folge. Diese Anwendung gibt es nur in Marienbad.

In Marienbad zu Kräften kommen sowie Gesundheit und Vitalität erlangen
Unsere Gesundheit leidet auch unter Stress, Erschöpfung, geschwächten Abwehrkräften oder durchgemachte Krankheiten. Im letzten Jahr mussten wir auf viele schöne Aktivitäten verzichten, konnten keine Kultur genießen, kaum reisen oder einfach etwas Schönes erleben - auch dies hat negative Folgen für unsere Gesundheit Nun kommt die Zeit zurück, in der man die Gelegenheit bekommt, dem Körper Kraft und der Seele Harmonie und Freude zurückgeben kann. Marienbad bietet dafür ideale Voraussetzungen..

Kombination von traditioneller Behandlung und Erlebnissen
Marienbad ist bekannt für seine Spezialisierung auf die Behandlung der Atemwege, einem derzeit sehr aktuellen Thema. Hier kann man nicht nur entspannen, körperlich aktiv werden, sich von Stress befreien, sondern mit Hilfe von Experten für Atemwegserkrankungen die Post-Covid-Folgen heilen und die Rekonvaleszenz beschleunigen (https://laznezdravi.cz/de). 

Wellness "wie für eine Prinzessin"
Ein Aufenthalt in Marienbad hilft beim Vergessen der Alltagssorgen, gibt neue Energie, lässt den Körper entspannen und befreit den Geist. Gäste genießen romantische Spaziergänge durch die historischen Kolonnaden mit einem Trinkbecher in der Hand, gefüllt mit Wasser aus den Naturheilquellen. Das architektonische Kleinod ist die neobarocke Hauptkolonnade mit den ungewöhnlichen Deckenfresken "Der Mensch und das Universum". Wer möchte nicht in einem warmen Mineralbad schweben, eine wohltuende Packung genießen oder sich den Händen professioneller Masseure anvertrauen? Zu den weiteren Kleinoden zählen das ursprüngliche Römische Bad und die Königliche Kabine, in der auch schon der englische König Edward VII. die Bäder genoss.

Eine gute Kombi - Relaxen und Neues kennenlernen
Gerade nach der schwierigen Corona-Zeit genießen die Gäste nach wohltuenden Anwendungen die einzigartige Atmosphäre der Stadt bei den sanften Tönen der Singenden Fontäne oder machen Sie einen Spaziergang in die Kurparks und folgen den Wanderwegen, die die Namen berühmter Herrscher oder Schriftsteller tragen. Besuchenswert ist auch der einzigartige Boheminium Park, in dem man an einem Nachmittag wichtige Gebäude aus ganz Tschechien betrachten können. In diesem Jahr hat die Stadt neue Reiseführer für Rad- und Wanderwege in der Stadt und in die Umgebung vorbereitet, damit aktive Reisende in Bewegung kommen können. Mietfahrräder gibt es an vielen Stellen und eine Kabinenseilbahn hilft an anspruchsvolleren Stellen. Dier Touristenkarte Karlovy VARY REGION CARD, mit der man viele Ermäßigungen erhält und freien Eintritt in Anspruch nehmen kann rundet das Angebot ab. (www.karlovyvarycard.cz/de). 

Wer sich auf den Weg nach Marienbad macht, kann im Rahmen einer Postcovid-Kur daran arbeiten seine Atemwege zu heilen, Die Heilkraft aus den Quellen der Natur und die fachgerechten Anweisungen wie man sich richtig bewegt, atmet und entspannt, helfen beim Gesundungsprozess. Die Rückreise treten die Gäste gefühlt jünger, vitaler, glücklicher und für eine Weile mit einem vollen Akku an. 

Weitere Tipps für Ausflüge gibt es unter www.zivykraj.cz.