Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2021

Werbung
Werbung

Die Politikstunde ist zurück: Der Glaube an Verschwörungen

Bundeszentrale für politische Bildung informiert

von Ilse Romahn

(12.01.2021) Politikstunde am 12. Januar live um 11 Uhr mit Pia Lamberty und den Fragen der Zuschauenden. Lesetipp: Info aktuell „Verschwörungserzählungen“.

Deutschland befindet sich wieder im Lockdown, die Schulen sind geschlossen und viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind im Homeoffice. Um die Zeit zu überbrücken bringt die bpb den Unterricht ins eigene Wohnzimmer. Am 12. Januar geht es weiter mit der Politikstunde und der Sozialpsychologin Pia Lamberty: Verschwörungserzählungen beruhen auf der Annahme, dass als mächtig wahrgenommene Einzelpersonen oder Gruppen wichtige Ereignisse in der Welt beeinflussen und dabei die Bevölkerung über ihre Ziele im Dunkeln lassen. Sie sind ein seit Jahrhunderten weltweit verbreitetes Phänomen. Besondere Wirkungsmacht entfalten Verschwörungserzählungen in gesellschaftlichen Krisenzeiten: spätestens seit der Coronavirus-Pandemie sind sie in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Live und mit den Fragen der Zuschauenden besprechen wir in der Politikstunde am 12. Januar ab 11 Uhr gemeinsam mit Sozialpsychologin und Buchautorin Pia Lamberty welche menschlichen Bedürfnisse der Glaube an Verschwörungserzählungen befriedigt, wer ihn sich zunutze macht und welche Rolle Soziale Medien aktuell dabei spielen.

Den aktuellen Stream finden Sie auf www.bpb.de/politikstunde, www.youtube.com/watch?v=6v4d64RiItk und auf www.facebook.de/bpb.de.

Dazu passend als Lesetipp auf der Website der bpb: Die Info aktuell „Verschwörungserzählungen“ jetzt als vollständiges PDF herunterladen: bpb.de/318171/

Das Angebot richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, Studierende und andere Politikinteressierte! Die Streaming Inhalte können auf der Website der bpb unter www.bpb.de/politikstunde sowie auf den Social Media Kanälen (Facebook, Youtube und Twitter) der bpb live abgerufen werden, im Nachgang sind sie auf der Website und dem Youtube Kanal unbegrenzt verfügbar.

Bundeszentrale für politische Bildung., Adenauerallee 86, 53113 Bonn   www.bpb.de