Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.09.2021

Werbung
Werbung

Die Kulturwoche im Frankfurter Gutleutviertel

Die Identität einer Gegend selbst erlebenvom 4. - 11. September

von Ilse Romahn

(02.09.2021) Das verflixte siebte Jahr ist rum, darum startet die Initiative Gutleutviertel in die achte Ausgabe der Kulturwoche Gutleut-Tage. Eine Pandemie wie COVID-19 erfordert neue Konzepte und kreative Lösungen, doch die Grundidee ist gleich geblieben: den Zusammenhalt von Menschen stärken, ein besonderes Viertel sichtbar machen und die Stadtteilidentität fördern.

So finden auch in diesem Jahr sieben Tage lang verschiedenste Events im Gutleutviertel statt. Menschen, Quartier, Besucher und unterschiedlichste Kulturen kommen unter bestehenden Schutzmaßnahmen zusammen um sich auszutauschen, weiter zu bilden und einfach eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen. 

Warum das Gutleutviertel? Weil es spannend, vielfältig und wandlungsfähig auf kompaktem Raum ist! Teilnehmer und Mitwirkende erwartet ein buntes Programm aus Musik, Feuerwerk, Online-Übertragungen, kleinen Führungen, Vorträgen oder kulinarische Highlights. Unter Einhaltung der aktuellen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird es klein aber oho, exklusiv und individuell. Die Plätze sind begrenzt!

Ein freier Zusammenschluss von Akteuren, und weiter?
Die Initiative Gutleutviertel hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Diversität des Stadtteils „Gutleutviertel“ digital und real erlebbar zu gestalten. Warum? Damit Bewohner, Besucher, Unternehmen und Institutionen gemeinsam das Vierteil optimieren. Konkret geht daraus die Kulturwoche „Gutleut-Tage“ als Pilotprojekt hervor. https://forms.gle/tTRVB8MoRvEWeHf99

Projetbeschreibung
Die jährlich statt findende Event-Woche ist ein Treffpunkt für Bewohner, Gäste und Unternehmen aus Frankfurt und Umgebung welche die Gelegenheit nutzen, ein Viertel auf eine ganz individuelle und authentische Art zu erleben. Von etablierten Unternehmen über Gastronomie und Showrooms bis hin zu Führungen und Ausstellungen − das Gutleutviertel-Projekt rückt die Kultur- und Kreativwirtschaft in das öffentliche Bewusstsein. Innovationen, Know-How, sowie außergewöhnliche Orte und Menschen werden von den verschiedenen Kooperationspartnern der Kulturwoche Gutleut-Tage als Event und Veranstalter selbst dargestellt. Die Schirmherrschaft wird in diesem Jahr von Oberbürgermeister Feldmann und der Dezernentin für Kultur und Wissenschaft Dr. Ina Hartwig übernommen.

Ziele
Die Kulturwoche „Gutleut-Tage“ hat das Ziel, den Austausch der Bewohner des Gutleutviertels zu fördern, sie zu vernetzen und die besonderen Menschen und Orte der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Wettbewerbsfähigkeit und Bekanntheitsgrad aller Beteiligten werden auf unterschiedliche Weise gestärkt. Die Eröffnung verbindet als kreatives Stadtevent Akteure und Besucher vor Ort mit der breiten Öffentlichkeit. Der Leiter des Kulturdezernatbüros David Dilmaghani übernimmt die Eröffnung am 4. September im Westhafen.

Zu allen Events is es erforderlich, sich vorher anzumelden. Die Kontaktdaten aller Teilnehmer werden vom jeweiligen Veranstalter unter Einhaltung der DSGVO dokumentiert. Die Registrierung erfolgt per Mail an dasgutleutviertel@gmail.com. Je nach aktuellem Stand der Pandemie sowie deren Vorgaben zur Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen müssen Masken getragen und/ oder die 3G-Regel beachtet werden.

https://kulturwoche.business.site/