Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 08.02.2023

Werbung

Die Höhepunkte des Hochtaunus auf einen Blick

Touristische Image-Broschüre des Hochtaunuskreises neu aufgelegt

von Adolf Albus

(24.01.2023) „Hochtaunus. Die schönsten Orte. Die besten Sehenswürdigkeiten“ – bereits der Titel der neu aufgelegten touristischen Image-Broschüre des Hochtaunuskreises verspricht wertvolle Unterstützung bei der Planung unvergesslicher Erlebnisse im Hochtaunus. Denn wie die Broschüre eindrucksvoll zeigt, können die 13 Städte und Gemeinden im Hochtaunuskreis ihre Besucherinnen und Besucher mit vielen sehenswerten Ausflugszielen und außerordentlichen Attraktionen begeistern.

Pünktlich zum Start in das neue Jahr wurde die touristische Image-Broschüre des Hochtaunuskreises komplett überarbeitet und zeigt einmal mehr, welche attraktiven Angebote es in den 13 Kommunen des Hochtaunuskreises gibt. Dabei wurde die Broschüre aktualisiert, mit viel neuem Bildmaterial ausgestattet und natürlich auch um neue Ausflugsziele ergänzt, wie beispielsweise den Hardtbergturm in Königstein.


„Insgesamt zeigt die Broschüre eindrucksvoll, dass der Hochtaunus eine Region ist, in der man gerne lebt und Urlaub macht“, stellt Thorsten Schorr, Erster Kreisbeigeordneter und Tourismusdezernent des Hochtaunuskreises die Broschüre vor. „Auch wenn der Tourismus im Hochtaunus nicht Wirtschaftsfaktor Nummer Eins ist, trägt er doch maßgeblich zur Wirtschaftlichkeit der Region bei. Und die Infrastruktur, die für Besucherinnen und Besucher der Region geschaffen wird, wird natür-lich im Alltag in erster Linie von unseren Bürgerinnen und Bürgern genutzt, so dass der Tourismus auch zu unserer hohen Lebensqualität im Hochtaunuskreis beiträgt. Wir freuen uns, Gästen von nah und fern mit dieser Broschüre Lust auf einen Besuch im Taunus zu machen.“


Das Titelbild der Broschüre zeigt eines der Highlights der Region: Das Römerkastell Saalburg ist das am besten rekonstruierte Römerkastell weltweit und bietet mit seiner Lage direkt am Limes, der als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet wurde, interessante Einblicke in Geschichte, Kultur und Lebensart der Römer. Neben der Saalburg gibt es noch viele weitere sehenswerte Ziele im Hoch-taunuskreis: Keltische Anlagen und Wege, mittelalterliche Burgen, Denkmäler und Ruinen sowie schmucke Kirchen und Schlösser sind Zeugnisse der bewegten Geschichte des Kreises. Darüber hinaus sind museale Einrichtungen wie das Freilichtmuseum Hessenpark und das Vortaunusmuseum in Oberursel in der Broschüre vertreten. Auch Attraktionen für Familien, wie etwa der Kletter-wald Taunus, der Opel-Zoo oder der Freizeitpark Lochmühle werden in der Broschüre natürlich vorgestellt.

Gleich auf der ersten Seite der Broschüre werden die 13 Städte und Gemeinden des Hochtaunuskreises zur besseren Übersicht auf einer Karte verortet und auf einen Blick mit ihren Attraktionen dargestellt. Ein Portrait der Region stimmt die Leserinnen und Leser auf eine Reise in den Hochtaunuskreis ein, bevor alle Kommunen im Kreis, unabhängig von ihrer Größe, mit einem Ortsportrait und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt werden. Denn egal ob die Kreis- und Kurstadt Bad Homburg v.d. Höhe, das erfindungsreiche Friedrichsdorf, Hoch-Genuss in Glashütten, Grävenwiesbach mitten im Grünen, der heilklimatische Kurort Königstein im Taunus, Natur und Kul-tur in der Burgstadt Kronberg, die Kleeblattstadt Neu-Anspach, die Brunnenstadt Oberursel (Taunus), die Feldberggemeinde Schmitten im Taunus, Steinbach (Taunus) vor den Toren Frank-furts, die Buchfinkenstadt Usingen, das Apfelweindorf Wehrheim oder die idyllische Weiltalgemeinde Weilrod – jeder Ort verfügt über seinen ganz eigenen Charme und hat seinen Besuchern einiges zu bieten.


Beim Durchblättern der Broschüre wird deutlich, dass der Hochtaunus eine Region ist, wie es sie in Deutschland kein zweites Mal gibt. Mit der prächtigen Naturlandschaft des Naturpark Taunus und des Heilklima-Park Hochtaunus gibt es nirgendwo sonst eine vergleichbare Mittelgebirgsregion, die in unmittelbarer Nähe einer Metropole wie Frankfurt liegt und gleichzeitig voller großer und spannender Geschichte steckt, die auf vielfältige Art und Weise entdeckt werden kann.


Erhältlich ist die Broschüre kostenfrei in der Tourist-Information im Taunus-Informationszentrum an der Hohemark in Oberursel sowie an allen touristischen Stellen (Tourist-Informationen, Bürgerbüros und Freizeiteinrichtungen) der Städte und Gemeinden im Hochtaunuskreis. Rund um die Uhr kann die Broschüre außerdem auf der Taunus-Webseite www.taunus.info im Bereich „Service & Infos“ bestellt werden und auch kostenlos heruntergeladen werden.