Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Die friedlichste Armee der Welt zu Gast in Viernheim

Terrakotta-Armee, das Vermächtnis des ewigen Kaisers

von Ilse Romahn

(05.10.2021) Nach ihrem letzten Stopp sind die Terrakottakrieger wieder auf großer Reise und erobern Viernheim im Sturm. Vom 29. Oktober bis 27. Februar 2022 sind die Geschichten und Funde des achten Weltwunders in der beeindruckenden Ausstellung „Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ im Rhein-Neckar-Zentrum zu bewundern.

Sie gilt als die größte archäologische Entdeckung des 20. Jahrhunderts und gehört somit nicht umsonst zum UNESCO Weltkulturerbe – Die Terrakottaarmee, welche in der unglaublichen Grabstätte des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang Di, gefunden wurde. 150 dieser Krieger sowie weitere Exponate sind ab dem 29. Oktober in Viernheim zu bewundern.

Die originalgetreuen, künstlerisch aufbereiteten Repliken der Krieger haben eine weite Anreise hinter sich, werden sie doch von Handwerkern direkt neben der Grabanlage in der chinesischen Provinz Shaanxi, in uralten Brennöfen und mit Material aus denselben Lehmgruben gefertigt. Hierbei wird nach genau dem gleichen Verfahren und mit der handwerklichen Kunstfertigkeit wie bei den Originalen gearbeitet. So sind die Körper immer gleich – die Krieger unterscheiden sich jedoch durch ihre individuellen Köpfe und Gesichter, die jeweils aufgesetzt werden. Hinsichtlich dieser Handarbeit ist jedes Replikat für sich ebenfalls ein Original!

Unter den insgesamt 250 Ausstellungstücken befinden sich neben den bekannten Kriegern zudem lebensechte Tierdarstellungen, Waffenrekonstruktionen, Rüstungen sowie Kleider der verschiedenen Kaiser-Dynastien und auch die Farbpigmente, mit denen die Terrakottakrieger ursprünglich eingefärbt wurden. Hier erfährt die Ausstellung Unterstützung durch den renommierten Chemiker Prof. Dr. Heinz Langhals, der sich in jahrelanger Forschungsarbeit mit der Farberhaltung der originalen Terrakottakrieger auseinandergesetzt hat.

Dank verschiedener Modelle, Filme, Bilder und weiterer Figuren können die Besucher tief in die Zeit des Ewigen Kaisers und die Geschichten des alten Chinas eintauchen. Auch wenn bis heute erst ein kleiner Teil des Areals archäologisch erschlossen ist – auch die Grabkammer Qin Shi Huang Dis selbst ist noch immer ungeöffnet – gibt es bereits unzählige spannende Einblick. Und wer weiß, vielleicht kommen Sie bei Ihrem Besuch noch dem ein oder anderen Geheimnis auf die Spur…

Die Terrakottaarmee & Das Vermächtnis des Ewigen Kaisers im Rhein-Neckar-Zentrum, Robert-Schuman-Straße 8a, 68519 Viernheim
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, 10:00 – 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
Tickets bei www.eventim.de

www.terrakottaarmee.de