Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.12.2022

Werbung

Die Besten treffen sich wieder in Frankfurt

Basketball: NBBL/JBBL TOP4 auch 2023 in der Mainstadt

von Norbert Dörholt

(22.11.2022) Nach dem gelungenen NBBL/JBBL TOP4 im Mai 2022 ist es keine große Überraschung mehr: Auch 2023 soll das Treffen der vier besten U19- und U16-Mannschaften Deutschlands erneut in der hessischen Metropole ausgetragen werden. Ohnehin hatten sich Veranstalter NBBL gGmbH und Ausrichter Fraport Skyliners e.V. vergangenes Jahr auf eine längerfristige Zusammenarbeit bei der Durchführung des alljährlichen Bestentreffens von NBBL und JBBL verständigt. .

Foto: Fraport Skyliners
***

Nach einer gemeinsamen Analyse des jüngsten TOP4 bestanden keine Zweifel, dass man auch die 2023er Auflage gemeinsam bestreiten will. „Wir vertrauen auf den Standort Frankfurt und möchten die erfolgreich gestartete Partnerschaft entsprechend weiterführen. Aufgrund von pandemisch-bedingten, ausgefallenen Veranstaltungen, die seitens der Stadt Frankfurt nun vorrangig in der Ballsporthalle Frankfurt nachgeholt werden, ist eine terminliche Verschiebung des NBBL/JBBL TOP4 unumgänglich“, erklärt Uwe Albersmeyer, Geschäftsführer der NBBL gGmbH.

Das bedeutet, dass das Finalturnier nun am 27./28. Mai 2023 stattfrilndet und nicht, wie zu Saisonbeginn geplant, am 20./21. Mai 2023. Mit der Verschiebung einher geht auch eine Anpassung des Rahmenterminplans: Der Start der zweiten Runde der NBBL-Playoffs wird auf das Wochenende nach Ostern (15./16. April 2023) verschoben, um den Spielplan etwas zu entzerren.

Frankfurt bietet optimalen Rahmen

Beim TOP4 im Mai diesen Jahres wurden ALBA BERLIN (U19) und ratiopharm ulm (U16) Deutsche Meister in ihren Altersklassen. Bereits 2017 fand das TOP4 zum ersten Mal in „Mainhattan“ statt. Wenige Wochen vor dem diesjährigen Finalturnier wurde auch schon das JBBL Pokal-TOP4 in Frankfurt ausgetragen. „Verein und Stadt haben stets den optimalen Rahmen für das TOP4 geboten. Dass Frankfurt nun erneut die Ausrichtung des Turniers übernimmt, freut uns ganz besonders – auch vor dem Hintergrund der immer komplexeren organisatorischen Herausforderungen eines Finalturniers“, betont Albersmeyer.

Für Harald Bründlinger, Geschäftsführer der Frankfurter Bundesligisen, ist das TOP4 ein echtes Highlight für den Standort Frankfurt: „Wir freuen uns darauf, dass wir auch in der Saison 22/23 wieder das TOP4 ausrichten dürfen! Wir stecken erneut viel Zeit und Energie in die Planung und Durchführung und sind uns sicher, dass es für alle Beteiligten wieder ein spannendes Wochenende in Frankfurt wird. Durch den Feiertag lässt sich das erst recht genießen, denn die Stadt hat weit mehr zu bieten als viele wissen. In jedem Fall danke an die NBBL gGmbH und der Sportstadt Frankfurt für das Vertrauen und wir hoffen darauf, dass die Basketballszene Deutschlands noch zahlreicher zum TOP4 reist und nicht zuletzt damit wertschätzt, was die jungen Athleten dort leisten!“

Somit wird erneut die Ballsporthalle Frankfurt (5002 Plätze) Schauplatz des Bestentreffens der größten deutschen Nachwuchstalente. Die erste Auflage des TOP4 fand 2007 in Paderborn statt, danach folgten Langen, Berlin, Bamberg (2x), Ludwigsburg, Hagen (2x), Quakenbrück (2x), Ulm und Frankfurt (2x) als weitere Ausrichter des Turniers, das seit 2010 als Doppel-Veranstaltung für NBBL und JBBL ausgetragen wird. „Das TOP4 ist der Höhepunkt der NBBL- und JBBL-Saison. Mit unseren bisherigen Ausrichtern der Endrunde haben wir in jedem Jahr eine gute Wahl getroffen, die Rahmenbedingungen waren stets hochprofessionell. Wir sind sicher, dass Frankfurt für diese Aufgabe in herausfordernden Zeiten wieder bestens gerüstet ist“, unterstreicht Albersmeyer.

Der bewährte Ablauf der vergangenen Jahre beim TOP4 gilt auch für 2023: Freitag, 26. Mai 2023, ist für alle  Teams Anreisetag inklusive einer Trainingseinheit. Am Samstag, 27. Mai 2023, stehen die jeweiligen Halbfinal-Spiele auf dem Programm: Um 12.30 und 15.00 Uhr die beiden JBBL-Halbfinals, um 17.30 und 20.00 Uhr dann die beiden Halbfinalbegegnungen in der NBBL. Sprungball des JBBL-Finales soll am Sonntag, 28. Mai, 11.00 Uhr, sein, das Endspiel um die NBBL-Meisterschaft beginnt um 14.00 Uhr. Fester Bestandteil des TOP4 ist seit Jahren auch eine Coach Clinic, die am Samstag und Sonntag stattfinden wird.