Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.02.2023

Werbung

Die Alternative zur Zigarette

von Bernd Bauschmann

(02.12.2022) Nikotinbeutel gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Dabei sind die Versprechen der kleinen Wunderbeutel wahrscheinlich ihr größter Vorteil. Die Zähne verfärben sich nicht, es bleibt kein unangenehmer Geruch auf Haut und Kleidung sowie die Leichtigkeit der Nutzung.

Foto: Freepik / dariakulkova
***

Einwirken lassen, statt kauen
Im Gegensatz zu Kautabak werden Nikotinbeutel unter die Oberlippe oder in die Wange geschoben. Dort entfalten sie in aller Ruhe ihren Geschmack. Dabei hat der Nutzer die Hände frei und ist nicht eingeschränkt. Hinzu kommt die Zusammensetzung der Beutel, welche sich von Kautabak sowie Zigaretten unterscheidet. Zellulose Fasern, Aromen, Nikotin, Wasser und Salz sind hier Bestandteile der Beutel. Je nach Vorliebe kann man dann einen Geschmack wählen. Von Erdbeere bis hin zu Tabak-Geschmack ist wirklich für jeden etwas dabei. Auch größentechnisch ist alles bedacht worden, ob nun große oder kleine Beutel, für jeden Geschmack gibt es das Passende. Das besondere Augenmerk liegt hier auf der Vermeidung der Verfärbung Ihrer Zähne. Die kleinen Beutel verfärben nämlich nicht die Zähne bei der Nutzung. Dafür ist die Farbe der Bestandteile der Grund, diese enthalten keine verfärbenden Stoffe und lassen demnach die Zähne unberührt.

Ein wenig Vorsicht ist bei Nikotinbeuteln ratsam
Auch, wenn die Nikotinbeutel nicht geraucht werden und somit das Nikotin nicht direkt in die Lunge gelangt, muss man allerdings einiges beachten. Die Nikotinbeutel können von 0 mg bis +18 mg Nikotin enthalten. Im Vergleich hat eine Zigarette im Durchschnitt 12 mg Nikotin. Ein Pouch ist definitiv weniger schädlich als eine Zigarette, da er nur Nikotin und keinen Teer enthält. Allerdings können Nikotinbeutel deutlich stärker wirken als ihr Verwandter, der Kautabak. Durch das Einziehen in die Schleimhaut, wird das Nikotin deutlich schneller aufgenommen. Daher ist Vorsicht geboten und es ist ratsam, mit einer geringen Menge zu starten.

Vorteile der Nikotin Beutel
Man kann sagen das Nicotine Pouches deutlich einfacher zu handhaben sind als eine Zigarette oder der Kautabak. Das anfängliche Üben auf Lunge zu rauchen, ist damit abgeschafft. Auch muss man nicht Sorge tragen, an den Zähnen etwas hängen zu haben, oder dass diese sich gelblich verfärben. Stattdessen hat man den Komfort, überall in den Nikotingenuss zu kommen, ohne bei Wind und Wetter vor die Tür zu müssen. Auch haftet kein unangenehmer Geruch.

Nachteile der Nikotin Beutel
Der Nachteil ist die eventuelle erste zu hohe Dosierung der Beutel, da man glaubt mehr gewöhnt zu sein. Auch kann der Nikotinbeutel nicht immer die Gewohnheit einer Zigarette ersetzen, wie es ein Dampfgerät tun würde. Der gesellschaftliche Aspekt wird hier auch nicht in Betracht gezogen, meist fällt einem das Beenden der Rauchgewohnheit schwer, da man Familie und Freunde hat, die manchmal alle rauchen. Die Nikotinbeutel können das nicht ersetzen und sind somit nicht ganz geeignet, um mit dem Rauchen aufzuhören. Jedoch sind sie gut, um einen längeren Zeitraum zu überbrücken, in dem man kein Nikotin zu sich nehmen kann. Zum Beispiel bei einer Autofahrt, in einem Meeting oder am Flughafen oder im Flugzeug.

Fazit zur Nutzung der Nikotin Beutel
Man muss selbst entscheiden, was für einen das Richtige ist. Während manche Nikotinbeutel, die man zum Beispiel bei Snusdirect bequem online erwerben kann, als Alternative zum Rauchen betrachten, brauchen andere sie nur als eine kurzfristige Alternative zur Zigarette.