Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 31.03.2023

Werbung

Die 17. SchulKinoWochen Hessen sind eröffnet

von Ilse Romahn

(14.03.2023) Die 17. SchulKinoWochen Hessen wurden feierlich im Kino des DFF eröffnet. Nun finden zwei Wochen lang überall in Hessen Kinovorstellungen, Filmgespräche und Workshops statt. Die SchulKinoWochen sind ein Projekt von Vision Kino, das in Hessen vom DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum organisiert wird.

Eine kostenlose Sondervorstellung von Paddington (GB/FR 2014, R: Paul King) auf Ukrainisch lädt am Montag, 20. März, ukrainische Schüler ins Kino des DFF ein.
Foto: DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
***

Die diesjährige Ausgabe startet mit einer Rekordzahl von 84.328 Besuchen in 70 hessischen Kinos. 115 Filmgespräche mit Filmschaffenden, Experten und Filmpädagogen laden im Anschluss an die Kinovorstellung zum Nachdenken und Diskutieren ein; 43 filmbegleitende Workshops in den Schulen regen zu einer eingehenden Auseinandersetzung mit den Filmen an. 

An Orten, die kein Kino in der Nähe haben, kommt das Pop-up-Kino zum Einsatz: In Schlüchtern, Sontra, Homberg (Efze), Gladenbach-Weidenhausen, Weiltal, Dillenburg und Wetzlar fanden in der vergangenen Woche sowie in der Woche nach den SchulKinoWochen Filmvorstellungen mit mobiler Vorführtechnik statt. 

Filmstill aus dem Eröffnungsfilm Pleasentville. Auftakt im Kino des DFF
Nach einer Begrüßung durch Ellen Harrington, Direktorin des DFF, und Michael Jahn, bundesweiter Projektleiter der SchulKinoWochen bei Vision Kino - Netzwerk für Film und Medienkompetenz, sprach Anna Schoeppe, Geschäftsführerin von HessenFilm und Medien, ein Grußwort: „Die Schulkinowochen bieten auch in diesem Jahr ein hervorragendes Programm, das junge Menschen für Film und Kino begeistert und den Schülern viele Impulse für angeregte Diskussionen über die Herausforderungen ihrer Zeit gibt.“ Angela Dorn, Ministerin für Wissenschaft und Kunst in Hessen, grüßte die vier anwesenden Schulklassen per Videobotschaft: „Auch wenn Streaming aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, zeigen die SchulKinoWochen, wo das Medium sein Zuhause hat: hier im Kino!” 

Filmgespräche mit Gästen
Überall in Hessen finden in den kommenden zwei Wochen besondere Begegnungen im Kino statt. Zu den Gästen zählen die Regisseure Andreas Kannengiesser, Steffen Krones, York-Fabian Raabe und Oualid Mouaness (1982, online zugeschaltet), die in Russland geborene, ukrainisch-deutsche Filmemacherin Sofia Samoylova, Schauspieler Hans Marquardt (Der Räuber Hotzenplotz), Location Scout Stephen Weiler (Luca ist jetzt Gangster) und Filmmusik-Komponist Martin Stock (The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte). 

Neben Filmschaffenden sind auch Wissenschaftler und Experten unterschiedlicher Fachrichtungen zu Gast: Volker Schmid vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Prof. Dr. Thomas Giesen vom Institut für Physik der Universität Kassel, Prof. Dr. Uwe Probst von der AG Raumfahrtelektronik der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Imker Jens Bucher sowie die Waldpädagogin Rita Kotschenreuther.
 
Die SchulKinoWochen Hessen sind ein Projekt von Vision Kino in Kooperation mit dem DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V. und in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie dem Film- und Kinobüro Hessen. Unterstützt und gefördert wird das Angebot von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der HessenFilm und Medien, dem Hessischen Kultusministerium und der Medienanstalt Hessen (LPR Hessen).

Medienpartner: Hessisch-Niedersächsische Allgemeine, Journal Frankfurt, Bergsträßer Anzeiger, Südhessen Morgen Gießener Anzeiger, Gießener Allgemeine, Kreis-Anzeiger, Wetterauer Zeitung.

 
17. SchulKinoWochen Hessen, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main www.schulkinowochen-hessen.de