Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Deutschlands größtes IT-Karrierefestival wird ins Netz verlegt / ab 1. Juli live und kostenfrei

von Ilse Romahn

(30.06.2020) Seit 2018 veranstalten die Eventmanager Philipp Umbeck und Matthias Walenda, Geschäftsführer der Umbeck & Walenda Media GmbH in Frankfurt, den ITCS – eine Mischung aus Tech-Konferenz, IT-Jobmesse und Festival. In diesem Jahr findet die Messe rein virtuell statt, allerdings so gestaltet, als wäre sie real.

Bildergalerie
Verlegten wegen Corona die Veranstaltung ins Internet: Rachid Fennan, Head of Sales, Matthias Walenda & Philipp Umbeck, Gründer & Geschäftsführer
Foto: Michael Hohmann
***
Hinter den Kulissen: Die Workshops wurden bereits im Vorfeld aufwendig aufgezeichnet. Live sind am 1. Juli die Reden der Keynote-Speaker und Diskussionen.
Foto: ITCS
***

In einer eigens entwickelten digitalen Messewelt treffen die Teilnehmenden wie auf dem echten Messegelände auf Aussteller. Gleichzeitig werden im „darmstadtium“ in Darmstadt aus drei TV Studios auf sieben Kanälen mehr als 50 Keynotes gestreamt. Hinzukommen zwei Kanäle für e-Sports und Festivalprogramm. Zu den Speakern gehören die hessische Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus und Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch, der zudem ITCS-Schirmherr ist. Der ITCS Online findet am 1. Juli von 10.00 bis 17.00 Uhr statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich auf www.it-cs.io an; die Teilnahme an der Messe ist kostenfrei – bereits 3.000 Besucher haben sich schon angemeldet.

Mit der Mischung aus Tech Konferenz, IT-Jobmesse und Digitalfestival zählt der ITCS zu den innovativsten Messen im Digitalbereich. Die bisherigen Veranstaltungen in Frankfurt, Darmstadt und Hamburg besuchten jeweils rund 2.500 Studierende, Young Professionals, Topmanager, Freelancer, Hacker und Tech-Interessierte. Die Corona-Pandemie zwang die Macher dazu, eine Alternative zu finden: Sie verlegten die komplette Messe ins Virtuelle. „Online-Messen gibt es wie Sand am Meer, also mussten wir uns etwas Besonderes einfallen lassen“, erklärt Philipp Umbeck. „Wir machen das also so wie sonst auch: bauen Bühnen auf, laden Speaker ein, ermöglichen Gespräche zwischen Teilnehmenden und Ausstellenden. Hätten wir die Messe ausfallen lassen, wäre es nicht gut um unser Unternehmen gestanden.“ 

Auf sieben TV-Channels können Besucherinnen und Besucher ihr individuelles Messeprogramm zusammenstellen: Talkrunden, Keynotes und Workshops werden live übertragen. Zum Messeprogramm von 10.00 bis 17.00 Uhr gehören auch Coachings und „Off Career Specials“ von eSports über Yoga bis zu Science Slams. Darüber hinaus können die Besucher mit den ausstellenden Unternehmen an virtuellen Messeständen chatten und so ihren Wunsch-Arbeitgeber kennenlernen.  In der digitalen Messewelt präsentieren sich Unternehmen wie Porsche, Continental, Check24, NTT Data und viele weitere. Vorträge von Wissenschaftlern der Fraunhofer Gesellschaft und des Max-Planck-Instituts, der TU Darmstadt, sowie von Unternehmen aus der Wirtschaft bieten wissenswerte Insights. 

Zwei Talkrunden mit hochkarätigen Gästen 
Um 13 Uhr findet auf der Hauptbühne die erste Talkrunde statt. Hier diskutieren unter anderem mit Andreas Niedermaier, Vorstand Personal & Infrastruktur, Entega AG, Philipp Kemmeter, Director IT bei Check24, und Prof. Dr. Peter Buxmann vom Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik an der TU Darmstadt zum Thema „Corona als Chance – was sonst!“. In einer zweiten Talkrunde um 16.30 sprechen die hessische Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, Diana Hauser von NTT Data, Matthias Biniok von IBM und Prof. Dr. Kristian Kersting der TU Darmstadt zum Thema „Digitalisierung ohne Reue – geht das?“ 

AI Frankfurt Rhein-Main mit OB Feldmann
Eine ganze Stunde widmet sich das Programm dem Verein „AI Frankfurt Rhein-Main“. Dabei wird auch der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann vor Ort sein und seinen Darmstädter Kollegen Oberbürgermeister Jochen Partsch als weiteren Schirmherren für den Verein „Artificial Intelligence Frankfurt Rhein-Main“ e. V. willkommen heißen. Bei der Pressekonferenz wird die Koryphäe auf dem Gebiet der Cyber Security, Prof. Dr. Michael Waidner, in den Vereinsbeirat aufgenommen. Zudem können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf eine Kurz-Präsentation des „KIDemonstrators“ freuen, der Aufklärungsarbeit zum Thema AI in den Kommunen leisten soll. 

Das neue Format wird von den langjährigen Kooperationspartnern unterstützt: cesah, CFM_media, CyberForum, eSports Rhein-Neckar, Fraunhofer Gesellschaft, Gesellschaft für Informatik, House of IT, h_da, konaktiva, StartUpSecure, TU Darmstadt, HIGHEST, Witefield & der Wissenschaftsstadt Darmstadt. 

Das gesamte Programm der Messe finden Sie hier:  https://www.it-cs.io/itcsonline/dabeiseinundmitmachen/keynotes.htm

Einen Überblick über die Speaker finden Sie hier:  https://www.it-cs.io/itcsonline/overview/speakers.htm