Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.07.2020

Werbung
Werbung

Deutsches Rotes Kreuz Frankfurt bietet SARS-CoV-2-Antikörpertests an

von Ilse Romahn

(23.06.2020) Ab sofort bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Frankfurt SARS-CoV-2-Antikörpertests anhand einer Blutabnahme an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten, die wissen möchten, ob sie bereits an Covid-19 erkrankt waren.

Die ärztliche Leitung vor Ort erfolgt durch Ärzte im DRK, der Test wird in einem zertifizierten Labor ausgewertet. Die Tests finden erstmals am Mittwoch, 24. Juni, zwischen 14 und 18 Uhr in der Seilerstraße 23 statt. Geplant sind mehrere Termine pro Woche. Der einfache Antikörpertest kostet 39 Euro, inklusive einer individuellen ärztlichen Befundbesprechung 55 Euro. Termine sind online buchbar auf www.drkfrankfurt.de/termin. 

Für Interessierte, die wissen möchten, ob sie bereits an Covid-19 erkrankt waren, weil sie beispielsweise aus dem Urlaub oder vom Homeoffice ins Büro zurückkehren, bietet das DRK Frankfurt SARS-CoV-2-Antikörpertests an. Ein Antikörpertest kann die Reaktion des Immunsystems auf den Erreger SARS-CoV-2 zeigen und somit Aufschluss darüber geben, ob die getestete Person bereits Antikörper gebildet hat. Sind Antikörper vorhanden, ist davon auszugehen, dass die Erkrankung bemerkt oder unbemerkt stattgefunden hat. 

Das DRK Frankfurt bietet die Bestimmung des sogenannten Immunglobulin G (IgG) an. IgG sind Immunglobuline (Antikörper) der Klasse G, die vor allem gegen Viren und Bakterien wirken. Ein Nachweis ist frühestens zwei bis drei Wochen nach einer Covid-19-Infektion möglich. Die ärztliche Leitung vor Ort erfolgt durch Ärzte im DRK. Der Test wird in einem zertifizierten Labor ausgewertet. Die IgG-Bestimmung eignet sich zur Überprüfung der Immunitätslage und ersetzt nicht die Akutdiagnostik. Der Test ist kein Corona-Schnelltest. Das DRK bietet mehrmals pro Woche Termine an. Diese sind online buchbar auf www.drkfrankfurt.de/termin.

www.drkfrankfurt.de