Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 02.12.2022

Werbung

Deutsche Post setzt Nikolaus-Maschinenstempel ein

Maschinenstempel „Grüße aus dem Nikolauspostamt“ erreicht die ganze Welt

von Ilse Romahn

(24.11.2022) „Ein Stück Normalität zurück“, so beschreibt es der Postniederlassungsleiter Jörg Bahls, zuständig für die Postzahlengebiete 55 und 66, als er in diesen Tagen den Nikolaus im Briefzentrum begrüßte. „Dass der Nikolaus wieder zu uns kommt und den Startknopf für der Stempelmaschine drückt, das freut uns alle sehr.“ Bis zum 31. Dezember 2022 stempelt die Stempelmaschine wieder hunderttausende von Briefen und Postkarten.

Der Maschinenstempel
Foto: Deutsche Post DHL Group
***

Jörg Bahls: „ Das Nikolauspostamt ist in der ganzen Welt bekannt und wir tragen unseren Teil dazu bei. Jede Sendung, die wie hier mit dem neuen Maschinenstempel stempeln, ist ein Gruß in die ganze Welt. Letztes Jahr wurden rund 2 Millionen Briefe mit dem Nikolaustempel gestempelt. Die Marke „Nikolauspostamt“ ist eng mit uns verbunden und wir unterstützen den Festausschuss soweit wir können.“

Susanne Müller, Leiterin des Briefzentrums Saarbrücken in der Untertürkheimer Straße: „Jede Woche schlagen wir im saarländischen Briefzentrum rund fünf Millionen Briefsendungen um. Viele dieser ungestempelten Briefe aus dem Postleitzahlengebiet 66 (das Saarland und die Südwestpfalz) werden mit dem neuen Stempel „Grüße aus dem Nikolauspostamt“. Der Stempeleinsatz gilt  bis zum 31. Dezember 2022. Am Ende des Jahres werden auch in diesem Jahr rund zwei Millionen Briefe mit dem Maschinenstempel das Bild des Nikolauses in die ganze Welt hinaustragen. Ob nach Rio, Peking, Sydney oder Washington - die Grüße des Nikolauses erreichen die Welt. “

Jörg Bahls: „Mit dem Einsatz des Stempels beginnt für mich und meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Weihnachtszeit. Bis kurz vor Weihnachten werden sich die Sendungsmengen enorm steigern. Wir sind vorbereitet und die Botschaft ist eindeutig: Der Winter und Weihnachten können kommen!“

„Das ist eine tolle Gemeinschaftsaktion der Deutschen Post und dem Festausschuss und wertet unser Nikolauspostamt noch weiter auf“, sagt der Vorsitzende des Festausschuss St. Nikolaus, Peter Gerecke. „Dadurch wird unser Ort, unser Nikolaus in der ganzen Welt bekannt.“

Stempelwünsche für den Maschinenstempel an:
Deutsche Post AG
Niederlassung Brief Saarbrücken
Abteilung 31
Stichwort: Stempelwunsch
66150 Saarbrücken