Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Deshalb ist Frankfurt eine wahre Sportstadt

von Bernd Bauschmann

(23.06.2020) Frankfurt ist eine wahre Sportstadt! Doch woran kann man das eigentlich festmachen? Eine feste Definition des Begriffs gibt es nämlich nicht. Allerdings gibt es ein paar Merkmale, die auf eine Sportstadt zutreffen sollten. Da wäre einmal die breite und vielfältige Vereinslandschaft zu nennen, regelmäßige, überregionale Sportevents, eine breite Sportinfrastruktur sowie verschiedene Sportförderungs-Programme. Frankfurt kann auf all diesen Ebenen überzeugen. Wir stellen die Sportstadt Frankfurt vor.

Sport als wichtiger Wirtschaftsfaktor
Generell ist der Sport in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Allein im Bereich des Fußballs arbeiten mehrere zehntausend Menschen. Dazu gehören neben den direkt beim Verein angestellten Personen auch viele andere Sektoren wie das Sicherheitspersonal der Stadien, Ordner, Würstchenverkäufer oder Catering. Doch selbst Branchen wie die Modeindustrie profitieren von der allgemeinen Beliebtheit des Sports. So werden T-Shirts mit Logoprints der erfolgreichsten Mannschaften designt, die nicht nur während großer Ereignisse wie der Weltmeisterschaft getragen werden. Auch die Gaming-Branche profitiert vom Sport. Videospiele wie FIFA sind heute weltweit bekannt und werden jährlich neu aufgelegt. Egal, ob neue Arenen oder Spieler - dem Entwicklungsteam EA Sports fällt immer etwas Neues ein, um die Fans ins Staunen zu versetzen. Ähnliches kann im bekannten Mr Green Online Casino gesehen werden. Hier werden beispielsweise Slotgames wie Football Champions Cup oder der Football Star Online Slot angeboten, die vom Thema Fußball inspiriert sind. Bereits auf der Homepage des Anbieters ist daher neben einem Grabräuber und Rouletterad sogar ein Fußballspieler abgebildet. Auch in Frankfurt gehört der Sport zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren.

Veranstalter wichtiger Sportevents
Im Breitensport ist Frankfurt alljährlich Ausrichter verschiedener wichtiger Sportevents. Das Radrennen Rund um den Henninger-Turm, besser bekannt als Eschborn-Frankfurt, gilt zu den bedeutendsten Radklassikern in der Welt des Radsports. Der Frankfurt-Marathon zählt zu den größten Dauerläufen in Deutschland und zieht Jahr für Jahr Zehntausende Sportler an.

Die deutsche Hauptstadt des Fußballs
Frankfurt ist nicht nur der Sitz des DFB und damit des größten deutschen Sportdachverbandes, sondern auch zahlreicher weiterer Fußball-Institutionen. Eintracht Frankfurt ist ein wahrer Traditionsverein in der Bundesliga. Der Club gehört zu Fan- und Mitgliederreichsten Fußballvereinen in Deutschland. Auch das Stadion, die Commerzbank Arena, gehört zu legendären Stadien in Deutschland. Vor allem die „Wasserschlacht von Frankfurt“ während der WM 1974 dürfte vielen Fußballfans noch ein Begriff sein. Im Frauenfußball ist der FFC Frankfurt einer der erfolgreichsten Vereine der Bundesliga. Vor allem in den 2000er Jahren dominierte der FFC auf nationaler und internationaler Ebene.

Basketball mit den Skyliners
Mit den Frankfurt Skyliners beherbergt die Stadt auch ein Basketball-Team in der ersten Bundesliga. Seit der Gründung 1999 spielt der Verein in der höchsten Spielklasse. Zu den größten Erfolgen in der Vereinsgeschichte zählt sicherlich der Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2004. 2016 gewann das Team zudem den FIBA Europe Cup. Dabei gelten die Skyliners auch als perfektes Sprungbrett für Talente. Zuletzt ist Isaac Bonga der Sprung in die NBA gelungen. Bei dem kommenden BBL-Finalturnier um die deutsche Meisterschaft sind die Skyliners ebenfalls dabei.

Frankfurt und die historischen Sportmomente
Frankfurt ist nicht nur Ausrichter regelmäßiger Events, sondern hat auch schon große Einzelsport-Momente erlebt. Bei der WM 1974 war Frankfurt neben München einer der wichtigsten Austragungsorte. Vor allem das letzte Vorrundenspiel Deutschland gegen Polen ist, wie bereits erwähnt, als „Wasserschlacht von Frankfurt“ in die Geschichtsbücher eingegangen. Auch bei den folgenden Fußball-Großveranstaltungen war Frankfurt immer mit von der Partie. Bei der EM 1988 fanden hier zwei Vorrundenspiele statt und bei der WM 2006 vier Vorrundenspiele sowie ein Viertelfinale. Dass Frankfurt eine Hochburg des Radsports ist, dürfte bekannt sein. 1980 war die Stadt am Main sogar der Ort des Grand Departs der Tour de France. Neben dem Prolog fand hier die erste Etappe statt. Der große Bernard Hinault, der im selben Jahr auch das Gelbe Trikot gewann, dominierte auch in Frankfurt.

Neben den oben genannten Events ist Frankfurt auch noch für viele andere Disziplinen bekannt – eine wahre Sportstadt eben.