Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Der Tropica Beach-Cup ist zurück

von Adolf Albus

(22.06.2022) Endlich wieder! Nach zwei Jahren coronabedingter Pause kann in diesem Jahr endlich wieder der Tropica Mixed Beach-Cup der Krifteler Volleyballer ausgetragen werden. Nachdem ein großer Trupp freiwilliger Helferinnen und Helfer aus der TuS Kriftel die Beachfelder von Unkraut befreit und in neuem Glanz haben strahlen lassen, ist alles bereit.

Samstag und Sonntag, am 25. und 26. Juni, messen sich auf der Beachanlage im Freizeitpark Kriftel jeweils ab 10 Uhr morgens die hochmotivierten Teams des bunten Starterfeldes im Beachvolleyball. Von Hobbyspielern, über Teams mit langen Historien (die teilweise bis zum ersten Cup zurückgehen) bis hin zu Vertretern aus dem Zweitligateam der Herren und dem Oberligateam der Damen sind alle dabei. Erstmals wird bei dieser 23. Auflage des Turniers auch der Hauptsponsor und Namensgeber des Turniers – das Tropica-Gartencenter in Kriftel – ein eigenes Team stellen. „Zwar außer Konkurrenz, aber immerhin“ blickt Heiner May mit Stolz und Vorfreude auf die Premiere.

Seit 1998 treffen sich im Juni Hobby-, Liga- und Profispieler beim Tropica Beach-Cup und trotzen, wenn nötig jeder Wettervorhersage. „Just for Fun“ und für ein kleines Präsent aus dem Tropica-Gartencenter in Kriftel nehmen die Teams Anreisezeiten bis zu zehn Stunden in Kauf, um dabei zu sein. An den Tagen des Tropica Beach-Cups verwandeln sich Teile des Schwimmbades in eine Zeltstadt und Familie May vom Tropica bringt durch Palmen und Blumen ein solches Urlaubsfeeling auf die Beachanlage, dass man in Teilnehmerkreisen vom schönsten Turnier weit und breit spricht. „Wir unterstützen den Krifteler Mixed Cup so gerne, weil er anspruchsvollen Sport mit Spiel und Spaß unter Einbeziehung der ganzen Familie bietet.“ erklärt Heiner May das langjährige Engagement seines Unternehmens. Bis zu 36 Mannschaften geben sich klangvolle Namen (Verkehrtrumpaddler, Reha-Rentner, Hüpfende Sandflöhe, Quattro Stagioni, …) bevor sie an den beiden Tagen in mehreren Spielrunden den Sand umwühlen und dabei spannenden und teilweise hochklassigen Sport zeigen. Die Rekordchampions und Titelverteidiger von 2019 von „Jumping Jack“ um den ehemaligen Krifteler Boris Kellersmann werden in diesem Jahr aus beruflichen Gründen nicht dabei sein können, sodass sich gleich mehrere Teams in diesem Jahr Chancen ausrechnen, im Finale auf dem Centercourt vor allen Zuschauern am Sonntagnachmittag, um den Sieg mitspielen zu können.

Insgesamt ist bei allen Teams die Vorfreude nach den zwei Jahren Zwangspause besonders groß. Auch die Organisatoren der Volleyballabteilung der TuS Kriftel können den ersten Anpfiff am Samstagvormittag kaum erwarten. Der stellvertretene Abteilungsleiter Markus Floren: „Uns hat da echt was gefehlt die letzten beiden Jahre. Umso schöner, dass es in diesem Jahr wieder klappt. Ich kann es kaum erwarten, die Anlage wieder mit Leben gefüllt zu sehen.“

Ein rundes Angebot an Essen und Getränken sowie die passende Musik lassen das Wochenende zu einer großen Beach-Party an der Krifteler „Playa del Rio Negro“ werden.

Alle sport- und feierinteressierten sind dabei herzlich zum Zuschauen eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.