Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Der Stadtwald im Klimawandel – was nun?

von Ilse Romahn

(14.06.2022) Filmvorführung „SOS Stadtwald“ und Expertinnengespräch mit Tina Baumann im FilmForum Höchst.

Hitzerekorde, Dürreperioden, absterbende Waldteile – dem Frankfurter Stadtwald geht es so schlecht wie noch nie! Die Trockenjahre 2018 bis 2021 haben viele Waldflächen geschädigt und bringen auch die bisher vitalen Buchen- und Kiefernbestände zum Absterben.

Der 30-minütige Filmbeitrag „SOS Stadtwald“, der für den Hessischen Rundfunk produziert und am 11. August 2020 erstmalig ausgestrahlt wurde, gibt einen Einblick in die Situation des Waldes und zeigt, was Försterinn und Förster sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Frankfurt alles versuchen, um den kränkelnden und absterbenden Stadtwald zu erhalten und für kommende Generationen zu sichern.

Im Anschluss kann mit der Filmemacherin Silke Klose-Klatte und der Abteilungsleiterin des StadtForsts, Tina Baumann, diskutiert werden.

Das Programm beginnt am Sonntag, 19. Juni, um 18 Uhr. Zu erreichen ist das FilmForum mit den S-Bahn-Linien S1 und S2, Haltestelle Frankfurt Höchst Bahnhof, etwa vier Minuten Fußweg bis Emmerich-Josef-Str. 46a. Die Veranstaltung ist Teil des Jubiläumsprogrammes 650 Jahre Frankfurter Stadtwald.

Weitere Veranstaltungen zum Jubiläum 650 Jahre Frankfurter Stadtwald gibt es unter stadtwaldhaus-frankfurt.de oder frankfurt.de/themen. Zusätzliche Informationen gibt es auch beim Grünflächenamt, Abteilung StadtForst, unter der Telefon (069)21233186. (ffm)