Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.06.2020

Werbung
Werbung

Der Reiz der Höhe - Zwischen Sandplacken und Fuchstanz

von Helmut Poppe

(11.03.2020) Eine Heilklima-Wanderung mit Wanderführerin Carmen Brandes gibt es am Sonntag, 15. März, ab 10.30 Uhr zwischen Sandplacken und Fuchstanz. Die von der Kur- und Stadtinformation organisierte Tour, ist eine abwechslungsreiche etwa neun Kilometer lange Wanderung, die in den höchsten Höhen des Taunus beginnt und teils durch dichten, teils durch lichten Wald führt.

Los geht es ab dem „Portal Pfahlgraben“ am Waldparkplatz Pfahlgraben, Hochtaunusstraße Schmitten. Der erste Abschnitt hält die Höhe zunächst und führt dann hinab in Richtung „Große Kurve“, den tiefsten Punkt des Rundweges. Es geht auf leichten bis moderaten Steigungen, knapp vorbei am Fuchstanz, wieder zurück und hinauf zum Ausgangspunkt.

Der Wegverlauf ist weitgehend vor Sonne und Wind geschützt; Änderungen der Reizintensität sind im Wesentlichen durch den Höhenverlauf gegeben. An kühleren Tagen ist sehr häufig mit Kältereizen zu rechnen. Streckenweise, auf den breiteren Wegen und im lichten Wald, kann die Reizintensität durch Wind und Sonne etwas erhöht sein und ebenso, wie die Temperaturänderung mit der Höhe, den Organismus anregen.

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Voraussetzung ist eine gute Gesundheit. Nordic-Walking-Stöcke können gerne mitgebracht werden.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Königstein Stadtmitte (in Richtung Feldberg) mit dem Bus 57 um 9:43 Uhr bis Haltestelle Schmitten-Arnoldshain Sandplacken (an 10:18 Uhr).

Von der Bushaltestelle ist es noch ein Fußmarsch von 400 Metern rechterhand vorbei am Hotel Sandplacken bis zum Treffpunkt.