Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Den Stoffwechsel ankurbeln

Das PatientenForum gibt Tips, wie das gehen kann

von Norbert Dörholt

(24.11.2021) Organismus und Stoffwechsel profitieren in jedem Alter von einer ausgewogenen Ernährung. Um die Darmbewegung zu fördern, hilft es, möglichst viele ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Gemüse und Obst in den Speiseplan zu integrieren. Getränke wie Kaffee und Alkohol, die den Magen reizen, sollten hingegen reduziert werden. Beim Kaffee kann der Umstieg auf milde Sorten helfen.

Gibt Ratschläge, wie sich der Stoffwechsel ankurbeln lässt: Die Geschäftsführerin des PatietenForums Mechtild Pfeiffer-Krahl.
Foto: Pressestelle "Das PatientenForum" e.V.
***

Darauf weist die Geschäftsführerin des 11. Mitglieder zählenden Bundesverbands für Patienten- und Versicherteninteressen e.V. "Das PatientenForum" in Mainz, Mechtild Pfieffer-Krahl, im neuen Infobrief "Aufgepaßt & Hergehört" hin. Neben einer bekömmlichen und ausgewogenen Ernährung sei es ratsam, heißt es da, im Alter verstärkt darauf zu achten, ausreichend Wasser und ungesüßte Tees zu trinken, anderthalb bis zwei Liter pro Tag. Verdauung und Stoffwechsel könnten nur mit ausreichend Flüssigkeit gut funktionieren.

Mechtild Pfieffer-Krahl weiter: "Zudem wirkt regelmäßige Bewegung anregend auf Verdauung und Immunsystem. Da Magen-Darm-Beschwerden auch durch Stress ausgelöst werden können, empfehlen sich Entspannungstechniken wie Atemübungen, Yoga, progressive Muskelentspannung und autogenes Training zur Beruhigung." (info@das-patientenforum.de)