Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Werbung
Werbung

Den Herbst genießen in Palma

von Ilse Romahn

(05.10.2020) Im Herbst zieht es Genießer nach Palma de Mallorca, Sonnenanbeter freuen sich über weiterhin warme Temperaturen um die 20 Grad, Aktive über Radtouren mit einer frischen Brise und Wellness-Fans über erholsame Stunden im Spa. Fashionistas, Kulturliebhaber und Gourmets kommen in der mallorquinischen Hauptstadt ebenfalls auf ihre Kosten.

Herbst in Palma
Foto: islikemint_ FTPM365
***

Palma per Rad: Abwechslungsreiches Panorama
Was gibt es Schöneres als an der Küste entlang zu radeln, sich von den wärmenden Sonnenstrahlen sowie einer frischen Meeresbrise umschmeicheln zu lassen und sich dabei von dem wunderbaren Stadtpanorama von Palma verzaubern zu lassen!  Auf dem „Paseo Marítimo“ lässt sich dieses Vorhaben bestens in die Tat umsetzen. Beispielsweise auf der Strecke von Porto Pi nach El Arenal, die am eleganten Portixol und an El Molinar, dem ehemaligen Fischerviertel mit seinen weiß getünchten Häusern vorbei führt. Weiter geht es entlang des malerischen Küstenvorortes von Palma, dem Ciudad Jardín, vorbei an der Playa de Palma bis zum berühmten Strandabschnitt El Arenal. 

Shopping: Taschen aus Palmblättern
Doch was wäre Palma ohne seine Shopping-Meilen und Einkaufszentren, den luxuriösen Boutiquen und den kleinen Modeläden, in denen so mancher Schatz zu finden ist. Einer davon ist zweifelsohne die Santapalma-Tasche. Dabei handelt es sich um eine von Hand gefertigte Tasche aus Palmblättern, Leder und natürlichen Stoffen. Jede Tasche wird individuell gefertigt und ist somit in Form und Farbe ein Unikat. Durch die nachhaltigen Materialien wird so der natürliche Kreislauf vervollständigt. Handwerkskunst und Nachhaltigkeit vereinen sich dabei zu einem vielseitigen und zeitlosen Produkt. https://www.santapalma.com

Kultur: Kathedrale des Lichts
Wer im November in Palma ist, sollte sich ein besonderes Schauspiel in der Kathedrale von Palma auf keinen Fall entgehen lassen. Denn nur zwei Mal im Jahr – am 11. November und 2. Februar – projiziert die aufgehende Sonne eine zweite Rosette direkt unter der des Eingangsportals der Kathedrale. So spiegeln sich die Farben des Fensters an der Wand und eine „Luz Ocho“ (Licht Acht) entsteht. Doch auch außerhalb dieser Zeit ist die Kathedrale einen Besuch wert. Kein geringerer als der berühmte Architekt Antoni Gaudí hat an der Gestaltung des Gotteshauses, dessen Grundsteinlegung bereits im Jahre 1230 erfolgte, mitgewirkt. Zehn Jahre lang, zwischen 1904 und 1915 hat er durch umfangreiche Restaurierungsarbeiten sein Handzeichen im Stil des katalanischen Jugendstils in die Kathedrale mit eingebracht. 

Wellness: Andalusisch-arabische Rituale
Gerade im Herbst, wenn die Nächte kühler werden, sind Spa-Aufenthalte besonders beliebt. Dies ist auch in Palma der Fall. Ein exotischer und exklusiver Ort, an dem sich Besucher von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen können, ist das Hammam Al Ándalus Palma. Bei diesem authentischen Erlebnis werden Achtsamkeit und die Verbindung zur Natur großgeschrieben. Die Architektur des Hammams erinnert an die früheren andalusisch- Bädern. Besucher begeben sich hier auf eine Entspannungsreise der Sinne und genießen Massagen und Rituale der besonderen Art. https://palma.hammamalandalus.com

Küche: Köstliches aus dem Meer
Wenn die Sonne nicht mehr so heiß vom Himmel scheint, steigt bei vielen auch der Appetit auf herzhafte Speisen. Geradezu prädestiniert hierfür sind die deftigen mallorquinischen Gerichte wie der „Arròz brut“ (Schmutziger Reis). Dieser Reiseintopf mit Fleischeinlage schmeckt ausgezeichnet, wärmt, sättigt und gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Insel. Ebenso wie die mallorquinische Knoblauchsuppe oder der Fisch à la mallorquina. Bei Letzterem wird frischer Fisch mit Gemüse, wie Kartoffeln, Tomaten und Zwiebeln zubereitet.  Ein unwiderstehlicher Genuss! Einer der besten Orte der Stadt, um frischen Fisch zu genießen, ist wohl das Restaurant Can Eduardo. Hier gibt es traditionelle, mediterrane Küche mit Rezepten aus seiner 75-jährigen Geschichte. Das Restaurant befindet sich auf dem Fischmarkt von Palma und bietet einen herrlichen Blick auf die Kathedrale und den „Paseo Marítimo“, während im Hintergrund die Burg Bellver zu bewundern ist. https://caneduardo.com/