Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.12.2021

Werbung
Werbung

Demokratiekonvent fand am 21. November seinen Abschluss

von Ilse Romahn

(23.11.2021) m Wochenende des 30. und 31.Oktober ist der Frankfurter Demokratiekonvent in den Räumlichkeiten des Energiereferats gestartet. 50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger trafen zusammen, um gemeinsam die Stadtpolitik zum Thema „Frankfurt macht (Klima-)Politik“ zu beraten.

Im Austausch mit verschiedenen Dezernaten und zivilgesellschaftlichen Akteuren haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein breites Portfolio an Klimaschutzmaßnahmen und -initiativen kennengelernt.

Das zweite Wochenende am 20. und 21. November im StadtRaum Frankfurt stand nun im Zeichen der Entwicklung eigener Forderungen und Ideen, um Frankfurt klimapolitisch mitzugestalten. In intensiven Arbeitsphasen und wechselnden Kleingruppen beratschlagen die Frankfurterinnen und Frankfurter Ziele, Maßnahmen und Projekte für eine klimagerechte Stadt. In den ersten zwei Tagen haben sich unter anderem nachfolgende Schwerpunkte herausgebildet:

● Vision / Klimadezernat
● Klimaschutzfonds
● Nutzung von Fernwärme
● Mobilität
● Nachhaltigkeit
● Bildung / Schulen
● Grünflächen / Nutzung des Öffentlichen Raums
● Soziale Gerechtigkeit
● Handlungsfähigkeit und Beteiligungsmöglichkeiten

Die konkreten Ergebnisse wurden am Sonntag, 21. November, den zuständigen Dezernentinnen Rosemarie Heilig, Dezernentin für Umwelt, Klimaschutz und Frauen, und Eileen O’Sullivan, Dezernentin für Digitalisierung, Bürgerservice und Teilhabe, übergeben.

Die Abstimmung und Übergabe der Ergebnisse fand im Plenarsaal des Römers statt. Die darauf basierende Handlungsempfehlung soll im Februar 2022 auf einer eigenen Pressekonferenz mit mehreren Magistratsmitgliedern vorgestellt werden.

Über „mehr als wählen“
Der Verein „mehr als wählen“ ist ein gemeinnütziger Verein in Frankfurt, der neue demokratische Räume schaffen will. Die Projekte werden von einer Vielzahl an Frankfurter Institutionen aus dem Kultur-, Stiftungs- und Bildungswesen unterstützt, so zum Beispiel von der Bildungsstätte Anne Frank, dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten oder dem Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt der Goethe-Universität Frankfurt. Offizieller Mobilitätspartner des Demokratiekonvents ist die VGF. (ffm)