Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Delegation aus Bad Soden in Rueil-Malmaison

Erster Besuch nach Corona

von Adolf Albus

(19.05.2022) Am vergangenen Wochenende reiste Bürgermeister Dr. Frank Blasch mit Vertretern der Stadt Bad Soden am Taunus in die Partnerstadt Rueil-Malmaison in Frankreich

Die Delegation aus Bad Soden am Taunus mit politischen Vertretern der Stadt Rueil-Malmaison vor dem Ausstellungsort Ermitage,
Foto: Ville de Rueil-Malmaison
***

. Der besondere Anlass der Reise war die Finissage der in Bad Soden am Taunus konzipierten und übersetzten Ausstellung „Nature en transformation – Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland“ im Kulturzentrum Ermitage in Rueil-Malmaison. Der Besuch fand auf Einladung des dortigen Bürgermeisters Patrick Ollier erstmals nach Corona wieder persönlich statt.

„Ich freue mich meinen französischen Kollegen und Rueil-Malmaison wieder persönlich besuchen zu können. Unsere Städtepartnerschaft besteht seit 1975 und ist damit die älteste und zudem auch die intensivste unserer Stadt. Umso schöner ist noch der Anlass dieser Reise: Der Besuch einer Ausstellung aus Bad Soden am Taunus in unserer Partnerstadt“, sagte Bürgermeister Dr. Frank Blasch.

Der Einladung des Bürgermeisters von Rueil-Malmaison Patrick Ollier folgte Bürgermeister Blasch gemeinsam mit seiner Frau Wibke Blasch mit hochrangigen Vertretern der Stadt Bad Soden am Taunus wie Stadtverordnetenvorsteher Helmut Witt und seiner Frau Eveline Witt, Erster Stadtrat Dr. Felix Fischer, Stadtrat und Stadtbrandinspektor Nick-Oliver Kromer sowie Marc Nördinger, Leiter der Abteilung Kultur und Veranstaltungen sowie Michael und Susanne Hein, den beiden Kuratoren der Ausstellung.

Nach dem Besuch der Finissage der Bad Sodener Ausstellung mit einer Führung durch die beiden Kuratoren Michael und Susanne Hein fand der Freitag bei einem gemeinsamen Abendessen mit politischen Vertretern der Stadt Rueil-Malmaison seinen Ausklang. Am Samstagvormittag stand der Besuch des Schloss Versailles mit den zugehörigen Parks auf dem Programm. Am Nachmittag nahm die Delegation an der Eröffnung eines Bauabschnitts des neuen Stadtviertels „Ecoquartier“ sowie an der Einweihung eines Parks in diesem Stadtviertel teil. Den Abend verbrachte die Reisegruppe auf der Seine in Paris, bevor es am Sonntag mit dem Zug zurück nach Bad Soden am Taunus ging.