Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Defektes Müllauto: Beschwerden in Kriftel

Überfüllte Papiercontainer

von Adolf Albus

(07.09.2020) Am vergangenen Freitag gingen etliche Anrufe mit Beschwerden über Müllberge neben den Papiercontainern ein. Auch in den Sozialen Medien machten Bürger ihrem Ärger Luft. „In diesem Fall war ein defektes Müllfahrzeug des Entsorgers Schuld", erläutert Bürgermeister Christian Seitz.

"Diese Fahrzeuge stehen nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Am Montag wurde aber alles abgefahren." Die Entsorgung von Abfällen ist in vielen Kommunen seit langem ein Thema. „Bereits vor der Corona-Pandemie haben gerade die Mengen von Papier und Pappe deutlich zugenommen“, so Seitz. Seit März sei festzustellen, dass die zweimal wöchentlich – montags und freitags - geleerten Container sofort wieder gefüllt sind.

Wenn Bürgerinnen und Bürger feststellen, dass die Container voll sind, biete sich die Abfallsammelstelle als Alternative an: Drei Mal wöchentlich können hier große Mengen entsorgt werden. Seitz: „Müll daneben stellen ist nicht nur unschön, sondern bei Regen und Wind auch eine erhebliche Umweltverschmutzung. Wir beobachten immer öfter, dass – auch wenn noch Kapazitäten vorhanden sind - große Kartons einfach neben die Container gestellt werden. Und die Zimmertür oder der Farbeimer kommt gleich mit dazu.“ Das stelle eine Ordnungswidrigkeit dar. „Der Gemeindevorstand hat das Thema der vollen Depotcontainer bereits diskutiert und prüft aktuell Maßnahmen, die zur Entlastung führen“, so der Bürgermeister.