Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.07.2020

Werbung
Werbung

Das ShowSpielhaus im Alten Wasserschloss in Hofheim

Endlich wieder auf der Bühne

von Adolf Albus

(24.06.2020) Freunde vom ShowSpielhaus können sich freuen: Endlich treten sie wieder auf, die beliebten Künstler des ShowSpielhauses, und zwar im Rahmen des Hofheimer KreisStadtSommers „en Miniature“. Es gibt vier Termine mit unterschiedlichen witzigen Programmen.

Adam vs. Eva mit Hilde Freund und Björn Breckheimer
Foto: ShowSpielhaus
***

Am Freitag, 3. Juli, 20 Uhr, startet Bernhard Westenberger nach der offiziellen Eröffnung des KreisStadtSommers durch Bürgermeister Christian Vogt mit Ausschnitten aus „Der TeufelsGreis“. Westenberger darf das erste Mal seit drei Monaten wieder vor Publikum treten und in seiner urkomischen Art über sein Leben, seine Familie und seine ganz privaten Tragödien berichten. Er ist heiß nach so langer Zeit endlich wieder das tun zu können, was er am besten kann: dummes Zeug reden. Alltagssatire mit Abstand und Anstand.

Einen Tag später am Samstag, 4. Juli, 20 Uhr, heißt das Programm „Adam vs. Eva“. Eine Lesung und Singung mit Witz und Wunderkerzen. „Adam vs. Eva“ ist das erste Stück, das ShowSpielhaus-Autor Hans-Jürgen Mock den Hofheimer Musical-Schauspielern Hilde Freund und Björn Breckheimer (Gesangsschule StimmDich) auf den Leib geschrieben hat. Die Vorstellungen wurden, wie viele andere, durch die Corona-Krise jäh beendet. An diesem Abend werden die beiden Original-Interpreten die Lieder mit Gesang und Tanz im Wasserschloss wieder zum Leben erwecken. Der Regisseur Bernhard Westenberger wird launig durch den Abend führen und die Geschichte, Anekdoten und Hintergründe zum Besten geben.

Das nächste Mal sind die Künstler am Freitag, 7. August, 20 Uhr mit dem Programm „Elvis (k)lebt“ zu Gast. Es handelt sich ebenfalls um eine Lesung und Singung mit Witz und Wunderkerzen. „Elvis (k)lebt“ hätte am 3. April 2020 im Posthofkeller Hattersheim Premiere gehabt. Diese wird nun im September im ShowSpielhaus stattfinden. Als kleiner Vorgeschmack präsentieren die Original-Darsteller Nicole Emert und Markus Finger an diesem Abend alle Lieder der neuen Produktion live. Mit der Geschichte, Anekdoten und Hintergründen der Show wird Regisseur und Autor Hans-Jürgen Mock durch den Abend führen, und am Schluss gibt’s Wunderkerzen.

Und schließlich bezaubern am Samstag, 8. August, 20 Uhr, die MayBe Bells und Björn Breckheimer das Publikum. Drei Frauen, drei Stimmen, ein Klang - es lebe der Swing! Musik im Stil der 30er- und 40er-Jahren von den Andrew Sisters bis hin zu Lady Gaga gehören zum Repertoire der bezaubernden Power-Ladies. Die MayBe Bells mit ihrem Retro-Touch und Vintage-Charme werden die Zuschauer zum Mitschnipsen und im Takt schwingen bewegen. Die zweite Hälfte des Abends übernimmt der Musicaldarsteller Björn Breckheimer (zuletzt in der Titelrolle bei „Jesus Christ Superstar am Wiesbadener Staatstheater) mit mitreißenden, bekannten und unbekannten Musicalmelodien.

Der Eintritt kostet pro Abend pro Person 10 Euro. Die Karten sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Telefonischer Kartenverkauf unter Telefon (06192)202228 oder Bestellung per E-Mail beim Team Stadtkultur, E-Mail: Kartenreservierung@hofheim.de. Aus organisatorischen Gründen werden nur Einzelplätze gestellt. Die Plätze werden beim Einlass zugewiesen.

Veranstalter: Magistrat der Stadt Hofheim – Stadtkultur.