Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021

Werbung
Werbung

Das perfekte Outfit für den Städtetrip ist stylisch und praktikabel

von Bernd Bauschmann

(22.04.2021) Mit dem Frühling kommt auch vermehrt die Lust auf, die Welt zu entdecken. Egal ob man dabei in die Ferne reist oder für einen Tagesausflug die eigene Region erkundet: Städtetrips sind eine wunderbare Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern.

Die einen Touristen lieben es dabei, einfach stundenlag entspannt durch die Straßen zu schlendern, andere schauen sich lieber Sehenswürdigkeiten und kulturelle Angebote an. Dabei ist das passende Outfit nicht irrelevant. Vor allem, wenn wir den ganzen Tag auf den Beinen sind, sollte es bequem sein und Bewegungsfreiheit ermöglichen. Gleichzeitig möchten wir jedoch auch gut aussehen für unsere Urlaubsfotos, die wir uns möglicherweise Jahre später noch anschauen. Nicht immer ganz einfach, diesen Balanceakt zu schaffen. Wir geben Ihnen dafür einige Tipps an die Hand, mit denen es dennoch gelingt.

Die Schuhe sind das A und O
So wie wir auf unseren Füßen stehen, so bewegen wir uns auch durchs Leben. Das Schuhwerk bildet daher die Basis für ein komfortables Outfit. High Heels sind deswegen definitiv fehl am Platz – davon einmal abgesehen, dass sie auf Dauer unseren Körper schädigen und zu Verspannungen führen können. Außerdem gilt es unbedingt, Druckstellen und Blasen an den Füßen zu vermeiden. Egal ob Sie Arbeit und Reisen verbinden oder einige Tage voll und ganz ausspannen – unterwegs möchte man schließlich jeden Augenblick genießen. Daher müssen Schuhe her, die schön aussehen und gleichzeitig den nötigen Komfort bieten. Die richtige Schuhgröße zu tragen ist dabei genauso wichtig, wie eine perfekte Passform. Der Schuh sollte weder drücken noch einengen, er sollte dem Fuß Beweglichkeit ermöglichen und gleichzeitig Stabilität geben. Eine robuste Sohle ist genauso wichtig wie gegebenenfalls die nötige Breite, um Einlagen zu tragen. Sneakers, Chelsea-Boots, flache Stiefel oder Sandalen erfüllen diese Kriterien in vielen Fällen.

Accessoires und Handtaschen: Das gewisse Extra
Vor allem, wenn das restliche Outfit eher dezent und praktikabel gehalten ist, können passende Accessoires es noch einmal optisch aufwerten. Diese können, je nach Wetter und Vorlieben, ganz unterschiedlich ausfallen. Im Winter beispielsweise bieten sich Mützen, Schals und Handtaschen zum Kombinieren an. Beanies, Wollmützen oder Hüte schützen außerdem vor Wind und Kälte. Ohrringe und schöner Schmuck lassen jedes Outfit deutlich edler und schicker aussehen. Auch eine Sonnenbrille kann die Blicke auf sich ziehen. Taschen oder Rücksäcke sind mehr als nur ein Behältnis zum Verstauen Ihrer Sachen: Auch sie tragen zum ästhetischen Gelingen Ihres Outfits bei. Besonders praktisch sind Taschen, die Sie sich um die Schulter oder den Arm hängen können. Umhängetaschen bieten meist genügend Stauraum für alles, was Sie am Tag brauchen und lassen sich dennoch zu beinahe jedem Modestil kombinieren. Andere Statement-Pieces können auffällige Gürtelschnallen, Kopftücher oder Metallschnallen an Schuhen oder Taschen sein. Versuchen Sie jedoch, es damit nicht zu übertreiben: Um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten, sollten Sie sich auf maximal drei verschiedene Farben beschränken.

Hochwertige Materialien statt Billigware
Egal ob Sie Urlaub in süddeutschen Städten oder in europäischen Metropolen wie Rom oder Madrid machen: Wer auf eine Städtereise geht, möchte in der Regel mit möglichst wenig Gepäck auskommen. Aus diesem Grund werden die Kleidungsstücke eher danach ausgewählt, wie vielfältig kombinierbar und praktisch sie sind, als danach, wie schick sie aussehen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nur mit Funktionskleidung und Jogginghosen unterwegs sein müssen. Versuchen Sie stattdessen, mit einer sogenannten „Capsule Wardrobe“ zu reisen. Das ist eine Garderobe, die nur wenige Teile enthält, die jedoch alle zusammenpassen, da es sich überwiegend um Basics handelt. Um dennoch keinen langweiligen, sondern einen stilvollen Look zu kreieren, sollten Sie darauf achten, auf Langlebigkeit und Qualität zu setzen. Hochwertige Kleidungsstücke sehen nicht nur besser aus, sie halten auch deutlich länger und helfen dabei so, die Umwelt zu schonen. Natürliche Materialien verleihen einem dezenten Outfit eine klassische und zeitlose Ästhetik.